Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Erziehung, welche bis jetzt mit wenigen Ausnahmen das weibliche Geschlecht genoss, lief darauf hinaus, die Frauen unselbstständig zu erhalten und ihr eigenes Urteil von den Urteilen anderer abhängig zu machen.
* Louise Otto Peters

Termine

23.02.2017 One Billion Rising Bitterfeld-Wolfen
Am 23. Februar 2017 veranstaltet der Verein "Frauen helfen Frauen" e.V. in Kooperation mit der Tanzwerk GbR eine Aktion anlässlich der globalen Aktion ONE BILLION RISING und sendet damit ein wichtiges Signal zu der Thematik "Schluss mit der alltäglichen Gewalt gegen Frauen und Mädchen"!
Ort:  Tanzwerk GbR, OT Bitterfeld, Lindenstraße 14
Zeit: 18:00 Uhr
01.03.2017 Festveranstaltung zum Internationalen Frauentag "Mutig und engagiert - Frauen der Reformation und in der Gegenwart"
Internationaler Frauentag 2017

09:30 Uhr Ankommen


10:00 Uhr Begrüßung und Grußworte
Ulrich Fischer, Geschäftsführender Intendant Kulturwerk Mansfeld-Südharz gGmbH Lutherstadt Eisleben

Anne-Marie Keding, Ministerin für Justiz und Gleichstellung

Dr. Angelika Klein, Landrätin Mansfeld-Südharz

Jutta Fischer, Oberbürgermeisterin Lutherstadt Eisleben

10:45 Uhr Fachreferat:
Die Frauen der Reformation, Jutta Jahn (Kunsthistorikerin)

11:15 Uhr Fachreferat:
Frauenbewegung heute – ein Spannungsfeld, Steffi Schikor (LandesArbeitsGemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten und Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V.)

11.45 Uhr Pause mit Imbiss

12:15 Uhr Workshops

Workshop 1: Frauen und Kultur, Moderation: Jutta Jahn, Kunsthistorikerin
Workshop 2: Frauen und Religion, Moderation: Carola Ritter,
Evangelische Frauen in Mitteldeutschland (EFiM)
Workshop 3: Frauen und Rollenbilder im Wandel, Moderation: Astrid Heinrich, Ministerium für Justiz und Gleichstellung
Workshop 4: Frauen und Bildung, Moderation: N.N.
Workshop 5: Frauen und Arbeitswelt, Moderation: Regina Stipani, DGB

13:30 Uhr Resümee und Thesenanschlag

14:00 Uhr Theaterstück Zarah 47

15:30 Uhr Ausklang


Begleitende Ausstellung
Im Theater ist mit freundlicher Unterstützung der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland (EFiM) die Wanderausstellung "Frauen der Reformation in der Region" zu sehen. Sie zeigt verschiedene Frauen aus dem Mutterland der Reformation. Weitere Ausstellungstafeln führen in die Lebensbedingungen von Frauen in der bewegten Zeit des 16. Jahrhunderts ein.

Tagesmoderation:
Ministerialdirigentin Uta Wilkmann
Abteilungsleiterin
Ministerium für Justiz und Gleichstellung

Anmeldung bitte zurück bis spätestens 20.02.2017 an frauentag@mj.sachsen-anhalt.de
oder per FAX (0391) 567-6046.
Ort:  Theater Eisleben, Landwehr 5, 06295 Lutherstadt Eisleben
Zeit: 10.00 bis ca. 16.00 Uhr
02.03.2017 Lesung "Das Meer und ich waren im besten Alter" mit der Bestsellerautorin Adriana Altaras
Ort:  Stadt- und Kreisbibliothek, Vor dem Neuperver Tor 2, 29410 Salzwedel
Zeit: 19:00 Uhr
07.03.2017 Podiumsdiskussion zum Thema „Mit 50 nochmal durchstarten? - Älter werden im Beruf ein Thema der Zukunft“
Anlässlich des Internationalen Frauentages findet am 7. März 2017, ab 16.00 Uhr in der MDR-Zentrale in Leipzig eine Podiumsdiskussion zum Thema „Mit 50 nochmal durchstarten? - Älter werden im Beruf ein Thema der Zukunft“ statt.

Kann man mit 50 nochmal durchstarten oder sollte man sich eher Gedanken darüber machen, wann man ins Rentenleben startet? Wie gehen andere Unternehmen mit ihrem älteren Personal um? Wo werden sie gebraucht, wo sind sie vielleicht überfordert? Altern Frauen und Männer gleichberechtigt? Wie ist der MDR aufgestellt – im Umgang mit der älteren Belegschaft und beim Thema lebenslanges Lernen, flexiblere Arbeitszeitmodelle, Top- und Jobsharing sowie Altersteilzeit?

Über diese Fragen werden am 7. März u. a. Prof. Martin Korte, Neurowissenschaftler, und Silke Martini, Gender Consultings, Rechtsanwältin und Soziologin, diskutieren.
Ort:  MDR-Zentrale in Leipzig
Zeit: 16:00 Uhr
07.03.2017 Zwischenräume Frauenpolitisches Kabarett anläßlich des Frauentages mit Sunna Huygen, Kabarettistin
Zwischenräume
Frauenpolitisches Kabarett anläßlich des Frauentages
mit Sunna Huygen, Kabarettistin
im Landtagsrestaurant, Landtag von Sachsen-Anhalt, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg
Gemeinsame Veranstaltung der RLS Sachsen-Anhalt mit der Landtagsfraktion DIE LINKE

Sunna Huygen spricht über Räume und die Räume dazwischen, die Grautöne und die Erkenntnis, dass wir nicht einfach alt genug werden müssen, um zu wissen, welches Problem wie gelöst werden muss, wer in welche Schublade gehört und was schwarz ist und was rot.
Wut, Sexismus und Poesie gibt es auch jenseits klar definierter Wahrheiten, die uns der Kapitalismus weiß zu machen versucht und spätestens beim Betreten öffentlicher Badeanstalten ist ein kabarettistischer Blickwinkel dem Überleben durchaus zuträglich. Da hilft nur eins: Weiterüben.
Zwischen den Räumen gelacht, gedacht & gebrüllt von Sunna Huygen
Ort:  Landtagsrestaurant, Landtag von Sachsen-Anhalt, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg
Zeit: 18:00 Uhr
05.04.2017 Lesung: Untenrum frei
Untenrum frei | SEX. MACHT. SPASS. UND PROBLEME.

War‘s das jetzt mit der Emanzipation? Sind wir unendlich liberal, weil mit nackten Brüsten für Tierfutter und Baumärkte geworben wird? Mitnichten, sagt die Spiegel-Online-Kolumnistin und Philosophin Margarete Stokowski. Denn auch im 21. Jahrhundert sind noch Machtstrukturen aufzusprengen.

In ihrem Buch „Untenrum frei“ erzählt Stokowski von unterhaltsamen und schockierenden persönlichen Erlebnissen, analysiert gesellschaftliche Konstellationen und zeigt, wie sich Schamgefühle und Rollenbilder in den kleinen, schmutzigen, komischen Dingen manifestieren. Es geht darum, wie die Freiheit im Kleinen mit der Freiheit im Großen zusammenhängt, und am Ende wird deutlich: Es ist dieselbe.

Nach der Lesung sprechen wir mit der Autorin über prägende Rollenbilder, Sprachdebatten rund um die sogenannte political correctness und über den Weg in eine gleichberechtige Zukunft.


Mittwoch | 05. April 2017 | 18:30 Uhr
Campus Theater | Otto-von-Guericke-Universität
Johann-Gottlob-Nathusius-Ring 5 | Magdeburg
Eintritt frei

Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Heinrich-Böll-Stiftung, dem Volksbad Buckau c/o Frauenzentrum Courage und der Koordinierungsstelle Genderforschung&Chancengleichheit Sachsen-Anhalt - KGC
Ort:  Campus Theater | Otto-von-Guericke-Universität Johann-Gottlob-Nathusius-Ring 5 | Magdeburg
Zeit: 18:30 Uhr
nach oben