Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Patriarchat ist die Heimat der Männer; es ist Vaterland; und die Männer sind seine Handlungsbevollmächtigten.
* Mary Daly

Aktuelles

04.09.2017
Jahresthema 2018 - 100 Jahre Frauenwahlrecht
Am 01. und 02. September traf sich der Vorstand des Landesfrauenrates in der Leucorea in Wittenberg. Ziel der zweitägigen Arbeitsberatung war die Festlegung der Arbeitsschwerpunkte für 2018. Schnell und einstimmig entschieden sich die Vorstandsfrauen für das Jahresthema "100 Jahre Wahlrecht für Frauen in Deutschland". Zu diesem Schwerpunkt plant der Landesfrauenrat in Kooperation mit seinen Mitgliedsverbände eine ganze Veranstaltungsreihe 2018. Weitere thematische Schwerpunkte sind Digitalisierung und die Kommunalwahl 2019 im Hinblick auf ein Paritégesetz. mehr...
31.08.2017
28. August: Gender Care Gap Tag
125 Tage - unbezahlte Sorgearbeit trägt zur Altersarmut von Frauen bei! 125 Tage: Kinder ohne ihre Väter 125 Tage: kein Mann in der Küche, am Staubsauger oder Putzeimer 125 Tage: Frauen allein zu Hause mit pflegebedürftigen Angehörigen 125 Tage: keine Rentenansprüche = 125 Tage: fehlende Gleichstellung zwischen Männern und Frauen mehr...
24.08.2017
Bundestagswahl 2017 - Podiumsdiskussion des Landesfrauenrates
Am 16. August 2017 führte der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. anlässlich der anstehenden Bundestagswahl im September diesen Jahres die Podiumsdiskussion “Die Wahl ist weiblich!” durch. Zu den Themen Frauen- und Gleichstellungspolitik, Gleichstellung von Frauen und Männern in der Arbeitswelt, Gewalt gegen Kinder und Frauen und Gleichberechtigte Partizipation von Frauen an politischen Entscheidungsfunktionen und -inhalten u.a. stellten sich Spitzenpolitikerinnen der Parteien CDU, SPD, DIE LINKE, FDP und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN den Fragen der Organisatorinnen und den rund 100 vorwiegend weiblichen Teilnehmenden. mehr...
18.08.2017
Beirat für geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt gegründet
Magdeburg (MJ). Ein Beirat wird Justiz- und Gleichstellungsministerin Anne-Marie Keding künftig in Fragen der Gleichstellungs- und geschlechtergerechten Politik beraten. Am Donnerstag trat in Magdeburg der Beirat für das „Landesprogramm für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt“ zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. mehr...
10.08.2017
DGB Frauen: Das erwarten wir von der neuen Bundesregierung
In ihren gleichstellungspolitischen Anforderungen an die Parteien zur Bundestagswahl 2017 haben die Frauen in den Gewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes deutlich gemacht, was sie von der neuen Bundesregierung erwarten und woran sie die Parteien bei ihrer Wahl messen werden. mehr...
09.08.2017
Neue Publikationen zu Gender Budgeting und zum Umgang mit Antifeminismus erschienen
Gleich zwei Puplikationen zum Umgang mit Genderkritik und Antifeminismus sind im Juli erschienen. Herausgegeben von der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem Gunda-Werner-Institut in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung, werden in den Broschüren verständliche Argumente und Anregungen, wie antifeministische Behauptungen und Parolen entlarvt und richtiggestellt werden können vorgestellt. mehr...
09.08.2017
Gleichstellungs-Check zur Bundestagswahl
Sechs Wochen vor der Bundestagswahl veröffentlicht der Deutsche Frauenrat (DF) seine Forderungen zur Bundestagswahl – und einen Gleichstellungs-Check. Dabei wird deutlich: Die Parteien messen der Frauenpolitik ganz unterschiedlich Bedeutung bei. Welche Rolle spielt Frauenpolitik in den Wahlprogrammen, welche Ideen haben die Parteien für die Lebensrealität von Frauen – und haben sie überhaupt welche? Der Gleichstellungs-Check des DF gibt Antworten in Form von Informationsgrafiken und dem „Check in Kürze“. mehr...
02.08.2017
Landesfrauenrat im Gespräch mit Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
Am 01.08.2017 trafen sich Vertreterinnen des Vorstandes des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. mit der Vorsitzenden der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, Cornelia Lüddemann. Diese Gespräch ist der Auftakt zu einer Reihe von Gesprächen zu den Beschlüssen der Delegiertenversammlung und den politischen Forderungen. Auf der Tagesordnung standen aber auch aktuelle Themen wie die Finanzierung der Personalstellen für die Kinderbetreuung in den Frauenschutzhäusern oder der Entwurf eines Leitfadens zum Schutz von Frauen und Kindern vor Gewalt in Erstaufnahmeeinrichtungen. mehr...
27.07.2017
Hohes Armutsrisiko im Alter für alleinstehende Frauen
Der Wandel der Arbeitswelt - von unbefristeten Jobs und langjähriger Arbeitsplatzbindung zu Minijobs, Niedriglohn und Phasen von befristeter Arbeit und Erwerbslosigkeit - wirkt sich zunehmend auf Armut im Alter aus. Dies ist eine Kernfeststellung der aktuellen "Untersuchung zur Altersarmut", die die Wirtschaftsforschungsinstitute DIW Berlin und ZEW im Auftrag der Bertelsmann Stiftung Ende Juni vorgelegt haben. "Bis 2036 wird das Risiko für Altersarmut weiter steigen. Am stärksten betroffen sind alleinstehende Frauen, Menschen ohne Berufsausbildung und Langzeitarbeitslose" wird dort festgestellt. mehr...
27.07.2017
Deutscher Frauenrat - Beschlüsse 2017
Mit einem Aufruf zur Verteidigung der Demokratie und Frauenrechte ist die Mitgliederversammlung des Deutschen Frauenrats am 25. Juni 2017 in Berlin zu Ende gegangen. Zwei Tage lang diskutierten die über 100 Delegierten aktuelle Herausforderungen, legten die politischen Schwerpunkte für das kommende Jahr fest, bestimmten Positionen und verabschiedeten ein Grundwerte-Papier. mehr...

nach oben