Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Frau gehört nicht mehr ins Haus, sie gehört in dieses Haus: den Reichstag.
* Minna Cauer
07.10.2014

19. Hallesche FrauenKulturTage: „Unter (An)spannung Beruf - Privat“

Vom 24.10. – 09.11.2014 finden die 19. Halleschen Frauenkulturtage statt, dieses Jahr zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das gesamte Programm finden Sie im Programmheft.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein wichtiges Mittel zur Verwirklichung der Gleichstellung von Männern und Frauen. Und das ist ein Grundwert der EU. Dass es hier noch viele Defizite gibt und Lösungswege gesucht werden müssen, kann man an den Diskussionen über Frauenquote, Kita-Plätze und der Situation von Alleinerziehenden (Einelternfamilien) sehen. Außerdem ist es nach wie vor so, dass Frauen die Hauptzuständigen für die Versorgung von Kinder und Haushalt sind – auch bei voller Berufstätigkeit beider Partner.
Unter dem Motto „Unter (An)spannung: Beruf – Privat“ werden die Frauenkulturtage das EU-Jahr zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie aufgreifen und in variierenden Veranstaltungen betrachten und diskutieren.
Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben. Wie sieht es in Deutschland bzw. in Sachsen-Anhalt aus? Wie erreichen wir eine Verbesserung der sozialen Integration? Beseitigung von Kinder- und Familienarmut – Gibt es Fortschritte in Sachsen-Anhalt? Wo sind die Defizite? Welche Möglichkeiten gibt es zur Bereitstellung von Beschäftigungsqualität und Betreuungsdiensten? Was kann getan werden, um zufriedenstellende Löhne, Arbeitsplatzsicherheit sowie Arbeitsbedingungen, die das Familienleben berücksichtigen, zu erreichen?
Unter diesen Gesichtspunkten werden wir beispielsweise mit Familien, Müttern, Vätern und deren Kindern ins Gespräch kommen und u. a. folgenden Fragen nachgehen:
Wie sieht der Alltag einer Familie in Sachsen-Anhalt aus?
Wie stellen sie sich einen familienfreundlichen Alltag in Zukunft vor?
Welche Möglichkeiten gibt es zur Freizeitgestaltung?
Was kann getan werden, um ein besseres Gleichgewicht von
Familie und Beruf zu erreichen? Wie lässt sich beides besser vereinbaren?
Quelle: Programmheft zu den 19. Halleschen Frauenkulturtagen

nach oben