Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Frau gehört nicht mehr ins Haus, sie gehört in dieses Haus: den Reichstag.
* Minna Cauer
20.08.2014

"25 Jahre friedliche Revolution – die Rolle von Frauen in gesellschaftlichen Umbruchprozessen"

Die Landeszentrale für politische Bildung und der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. laden am Samstag, 15. November anlässlich des 25. Jubiläums der friedlichen Revolution nach Halle ein zur Veranstaltung “25 Jahre friedliche Revolution – die Rolle von Frauen in gesellschaftlichen Umbruchprozessen”.

Frauen übernehmen in gesellschaftlichen Umbrüchen immer eine wichtige Rolle in der Hoffnung, mit dem Kampf für eine gerechte Gesellschaft auch ihre eigenen Rechte und Gleichberechtigung durchsetzen zu können. Zusätzlich motiviert die Hoffnung auf ein besseres Leben für ihre Kinder. Hier ergeben sich Parallel vom arabischen Frühling zu den Jahren des Umbruchs 1988-1990 in der ehemaligen DDR.

Gemeinsam mit Frauen aus den unterschiedlichen Umbruchzeiten und –regionen aus Ostdeutschland, Ägypten und der Ukraine wollen wir in Austausch treten, um zu beleuchten, welche Rolle Frauen in diesen Situationen einnehmen. Es soll herausgearbeitet werden, welchen Anteil Frauen in diesen Bewegungen haben, welche Funktionen sie übernehmen und wie es ihnen gelingt, eigene (gleichstellungspolitische) Interesse einzubringen und auch nachhaltig zu integrieren. Darüber hinaus werden die emanzipatorischen Folgen für die Frauen in den Regionen beleuchtet.
Es soll der Frage nachgegangen werden, ob es eine allgemeingültige Rolle bzw. Aufgaben für Frauen in großen gesellschaftlichen Umbruchsituationen gibt. Die jeweiligen Umbruchsituationen sollen durch die Einbeziehung persönlicher Schicksale erlebbar gemacht werden.

Das Save the date zur Veranstaltung mit weiteren Informationen finden Sie hier.

nach oben