Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Werbung, die Medien, der Film, alle bieten sie den Körper der Frau als Ware an, die der Mann kaufen oder mit Gewalt nehmen kann. Mehr noch: Die ganze Welt des Konsums verführt via Sexualgewalt und Ware Frau. Man kauft nicht nur das Auto, man kauft den Frauenkörper dazu.
* Dacia Maraini
12.03.2015

59. Sitzung der UN-Frauenrechtskommission

Am 9. März eröffnete die UN-Frauenrechtskommission ihre 59. Sitzung in New York. Das einzige Thema auf der Tagesordnung lautet: Überprüfung der Pekinger Aktionsplattform, die 1995 auf der vierten Weltfrauenkonferenz beschlossen wurde. Diese Peking+20-Auswertung wurde von UN Women seit vergangenem Jahr mit einer internationalen Kampagne vorbereitet. Dazu gehört auch ein monatlich erscheinender Newsletter, der jeweils eines der 12 sogenannten kritischen Themen der Plattform in den Fokus nimmt. Im Februar war es das Thema Bildung und Ausbildung.

zum Kommentar des Deutschen Frauenrats

nach oben