Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Jene Gleichberechtigung ist unentbehrliche Voraussetzung, aber nicht das Ziel.
* Lida Gustava Heynemann

Aktuelles

14.01.2019
Mehr Frauen in die Parlamente - nur wie? Juristinnenbund veröffentlicht Forderungspapier
Im Jubiläumsjahr 100 Jahre Frauenwahlrecht sitzen gerade mal 30,9 Prozent weibliche Abgeordnete im Bundestag. In den Länderparlamenten sieht es teilweise noch schlechter aus. Die Hoffnung, dass Frauen schon "von allein" mit jeder Wahl mehr repräsentiert sind, hat sich zerschlagen. Zurecht wird die Forderung nach einer gleichberechtigten Teilhabe von Frauen lauter - und zwar in nahezu allen politischen Parteien. Erste Schritte, dies zu erreichen, nennt der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) in einem heute veröffentlichten Positionspapier. Der djb fordert darin konkrete - auch gesetzliche - Maßnahmen zur Förderung von Parität in den Parlamenten. mehr...
08.01.2018
Gedenkmünze und Briefmarke zu 100 Jahren Frauenwahlrecht
Die Bundesregierung hat beschlossen, eine 20-Euro-Gedenkmünze „100 Jahre Frauenwahlrecht“ prägen zu lassen und voraussichtlich im ersten Quartal 2019 auszugeben. Am 19. Januar 1919 konnten Frauen in Deutschland bei der Wahl zur Deutschen Nationalversammlung erstmals auf nationaler Ebene ihr Wahlrecht ausüben. mehr...
08.01.2019
Istanbul Konvention: Opferrechte in Strafverfahren
Der Deutsche Frauenrat hat die Bundesregierung aufgefordert, die "Istanbul-Konvention zügig und zielgerichtet umzusetzen" und "schnellstmöglich eine Koordinierungsstelle auf Bundesebene einzurichten". Der Deutsche Juristinnenbund informiert in einem "Policy Paper" unter Bezugnahme auf die Opferschutzrichtlinie 2012/29/EU der Europäischen Union und die Istanbul-Konvention des Europarates über die Stellung und Rechte von Opfern in Strafverfahren wegen geschlechtsbezogener Gewalt. mehr...
08.01.2019
Gleichberechtigungsprozess in Deutschland ist ins Stocken geraten
Die Gleichberechtigung der Geschlechter ist in Deutschland ins Stocken geraten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung ("The Global Gender Gap Report 2018") des Weltwirtschaftsforums (World Economic Forum) (WEF) in Genf. In den Parlamenten, so heißt es, haben die Frauenanteile sogar abgenommen. mehr...
08.01.2019
Aktuelles aus der Debatte Paritégesetz
Die Frage, "ob es eine Frauenquote im Bundestag braucht", hat der frühere Richter am Bundesverfassungsgericht, Prof. Udo di Fabio, verneint. Das Grundgesetz, so der Staatsrechtler im aktuellen "Spiegel"-Interview, kenne "keine auf Gruppe bezogene paritätische Bevölkerungsrepräsentation", und der Bundestag müsse "nicht Bevölkerungsgruppen paritätisch abbilden wie eine Ständeversammlung". mehr...
07.01.2019
Zuwendungen für kriminalpräventive Projekte
Der Landespräventionsrat gewährt Vereinen, Verbänden, freien Trägern oder Institutionen in Sachsen-Anhalt auch im Jahr 2019 auf Antrag entsprechende Zuwendungen. Der Landespräventionsrat verfolgt die Zielstellung, die gesamtgesellschaftliche Kriminalprävention im Land und in den Kommunen zu fördern und weiter zu entwickeln. Im Vordergrund steht dabei, Bemühungen staatlicher, gesellschaftlicher und privater Organisationen und Einrichtungen, die in diesem Bereich aktiv sind, personell, institutionell und materiell miteinander zu vernetzen. mehr...
14.12.2018
Podiumsdiskussion zum Frauenwahlrecht
Am 15. Dezember 1918 konnten auf dem Gebiet des heutigen Landes Sachsen-Anhalt erstmals Frauen ihre Stimme bei den Wahlen für den Landtag des damaligen Freistaats Anhalt abgeben. 100 Jahre später erinnerten der Landtag und der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt mit einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 13. Dezember 2018, an diesen Meilenstein der Gleichberechtigung. mehr...
13.12.2018
Armutsbericht 2018: Paritätischer korrigiert falsche Bilder der Armut und fordert neue Armutspolitik
Ein Drittel der erwachsenen Armen in Deutschland ist erwerbstätig, jede*r vierte arme Erwachsene ist in Rente oder Pension und nur ein Fünftel ist arbeitslos, so nur einer der vielen brisanten Befunde des aktuellen Armutsberichts des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Der Verband, für den die Paritätische Forschungsstelle mit Daten des Sozio-oekonomischen Panels (DIW) gerechnet hat, legt mit dem Bericht eine aktuelle Bestandsaufnahme der Armut in Deutschland vor. Ein Novum ist, dass der Bericht unter anderem erstmals der Frage nachgeht, wer die rund 13,7 Millionen Menschen, die in Deutschland in Armut leben, faktisch sind. mehr...
23.11.2018
Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen – Umsetzung Istanbul-Konvention gefordert
Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen veranstaltete der Landesfrauenrat in Kooperation mit VERA – der Fachstelle gegen Zwangsverheiratung und ehrbezogene Gewalt des AWO-Landesverband Sachsen-Anhalt, dem Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe, Wildwasser Magdeburg e.V. und LIKO – Landesintervention und –koordination eine Fachveranstaltung unter der Überschrift „Istanbul Konvention – Umsetzung und Strategien auf Bundes- und Länderebene“. mehr...
13.11.2018
Gemeinsamer Wahlaufruf der Landtagspräsidentin, der Ministerin für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt und des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt
Im Jahr 2019 finden in Sachsen-Anhalt Kommunalwahlen und Europawahlen statt. In den kommenden Monaten werden die Parteien ihre Kandidatinnen und Kandidaten nominieren, Listen aufstellen und Direktkandidaturen benennen. Der Frauenanteil im Landtag von Sachsen-Anhalt beträgt derzeit knapp 20 %, in den kommunalpolitischen Vertretungen ebenfalls durchschnittlich 20 %, wobei eine große Spannbreite zwischen den einzelnen Parlamenten und den Fraktionen besteht. Noch immer gibt es Kommunalvertretungen ganz ohne Frauen. mehr...

nach oben