Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Insbesondere Geld, gesellschaftliche Akzeptanz, Ungebundenheit und Macht sind auch heute noch so ungleich verteilt, dass wir schlechterdings nicht behaupten können, Frauen rivalisierten unter gleichen Bedingungen.
* Christine Bergmann

Aktuelles

18.07.2019
Call for Papers: „Ständig wi(e)der Widerstände: Studieren, Forschen & Lehren auf dem Gendercampus“
Der Landesweite Tag der Genderforschung bietet Wissenschaftler*innen ein Forum für interdisziplinären Austausch und Vernetzung sowie zur Diskussion methodischer, theoretischer und inhaltlicher Orientierungen und Standortbestimmungen. In diesem Jahr widmet sich die Tagung dem Thema "Ständig wi(e)der Widerstände: Studieren, Forschen & Lehren auf dem Gendercampus“. Nachwuchswissenschaftler*innen soll die Möglichkeit gegeben werden, ihre aktuellen wissenschaftlichen Arbeiten und laufenden Projekte zur Genderforschung vorzustellen und mit den Teilnehmer*innen entlang des Tagungsthemas "Widerstände in der Geschlechterforschung" zu diskutieren. mehr...
10.07.2019
EWSA widmet seinen renommierten „Preis der Zivilgesellschaft“ 2019 der Stärkung der Rolle der Frau und dem Kampf für die Gleichstellung der Geschlechter
Der Startschuss für Bewerbungen für den Preis der Zivilgesellschaft 2019 des Europäischen Wirtschaft- und Sozialausschusses ist gefallen. Als Thema für dieses Jahr wurde „Stärkung von Frauen in Europas Gesellschaft und Wirtschaft“ gewählt. So sollen innovative Initiativen und Projekte zur Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen und Männern und für mehr Gleichbehandlung in allen Bereichen des wirtschaftlichen und sozialen Lebens gewürdigt werden. mehr...
05.07.2019
Lebens- und Einkommenssituation von Frauen in den ländlichen Räumen
Berlin: (hib/EIS) Über die aktuelle Lebens- und Einkommenssituation von Frauen in den ländlichen Räumen sowie in der Landwirtschaft ist nur wenig bekannt. Die Bundesregierung erklärt in einer Antwort (19/11276) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke zur Gleichstellungspolitik (19/10509), weil die Datenlage so dürftig sei mehr...
28.06.2019
Frauen im Widerstand gegen NS-Diktatur
Anlässlich des 75. Jahrestages des Umsturzversuches und Attentates auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 wollen die Koalitionsfraktionen die Rolle und Bedeutung von Frauen im Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur würdigen und zukünftig verstärkt erforschen lassen. In einem gemeinsamen Antrag (19/11092) fordern CDU/CSU und SPD die Bundesregierung auf, ein entsprechendes Forschungsprojekt mehr...
24.06.2019
Paragraf 219a - Erstes Urteil nach Gsetzesnovellierung
Der erste Prozess nach der gesetzlichen Neuregelung zum sogenannten Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche: Die Gynäkologinnen Dr. Bettina Gaber und Dr. Verena Weyer wurden am Freitag zu einer Geldstrafe von je 2.000 Euro verurteilt. Das Urteil löste eine erneute Protestwelle aus und rückt das Thema wieder auf das politische Parkett. mehr...
24.06.2019
Zahl der Beratungen beim Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ erneut gestiegen
Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ veröffentlicht heute (24.06.2019) seinen sechsten Jahresbericht. Danach wurden allein 2018 rund 42.000 Beratungskontakte gezählt. Das sind 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit stieg die Anzahl der Beratungen bereits zum fünften Mal in Folge. Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: „Die Zahlen zeigen, immer mehr Frauen trauen sich, den ersten Schritt aus der Gewalt zu gehen. Das ist ein gutes Zeichen und belegt, dass wir mit dem Hilfetelefon ‚Gewalt gegen Frauen‘ Betroffene immer besser erreichen und dieses Angebot auch angenommen wird.“ mehr...
21.06.2019
Sachsen-Anhalts Unternehmerinnen werden ausgezeichnet - Bewerbungsaufruf
Bereits zum dreizehnten Mal in Folge wird der Unternehmerinnenpreis Sachsen-Anhalt vom AMU Verband selbstständiger Frauen in Sachsen-Anhalt e.V. verliehen. Unternehmerinnen und Gründerinnen aus Sachsen-Anhalt werden bei der Preisverleihung am 18. Oktober in den Lichthöfen der regiocom GmbH für ihr Engagement öffentlich gewürdigt. mehr...
17.06.2019
MEHR FRAUEN* – MEHR DEMOKRATIE
Unter diesem Motto stand die diesjährige Mitgliederversammlung des Deutschen Frauenrats, die vom 15. bis 16. Juni in Berlin tagte. Eröffnet wurde sie von Elke Büdenbender, Richterin und Ehefrau des Bundespräsidenten, die als Gastrednerin feststellte: „Gleichberechtigte Teilhabe macht die Demokratie besser und zukunftsfähiger.“ Für sie gelte „Frauen können alles“, sagte Büdenbender. Das träfe gleichwohl auf Männer zu, die als Verbündete im Kampf um Gleichberechtigung unerlässlich seien. Daher müsse das Denken in (Geschlechter-)Klischees endlich aufhören, so Büdenbenders Plädoyer. mehr...
11.06.2019
Frauenministerkonferenz: Sexismus-Problembewusstsein stärken
Der Appell ist ein gemeinsames Bekenntnis, engagiert dafür einzutreten, dass Sexismus in unserer Gesellschaft keinen Platz hat“, sagte die rheinland-pfälzische Familienministerin Anne Spiegel (Grüne) am Freitag zum Abschluss einer Konferenz im pfälzischen Deidesheim. Die Teilnehmer appellierten an die Bundesregierung, das Thema Gleichstellungspolitik bei der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 besonders zu betonen. Man betrachte es mit Sorge, dass Viele im EU-Parlament ein Zurückdrehen in der Gleichstellungspolitik wollten, sagte Spiegel als Gastgeberin des zweitägigen Treffens. mehr...
11.06.2019
Rückblick Delegiertenversammlung
Magdeburg. Bereits Ende März lud der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. zu seiner jährlichen Delegiertenversammlung in das Familienhaus in Magdeburg ein. Mehr als 20 Delegierte aus den Mitgliedsverbänden und viele weitere Gäste folgten der Einladung. Zu Beginn stand traditionell die öffentliche Fachtagung, die in diesem Jahr unter der Überschrift "Karriere von ostdeutschen Politikerinnen – Ein Fazit nach 30 Jahren friedliche Revolution" stand und sich damit in das Jahresthema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ einband. mehr...

nach oben