Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Ich habe nie genau herausgefunden, was der Feminismus eigentlich ist. Ich weiß nur, dass man mich als Feministin bezeichnet, wann immer ich Gedanken äußere, die mich von einem Fußabtreter unterscheiden.
* Rebecca West

Aktuelles

21.06.2015
Fördermaßnahmen für junge Frauen
Das Land Sachsen-Anhalt reicht im Rahmen der EU Strukturfondsperiode 2014-2020 mehr als eine Million Euro für Fördermaßnahmen aus, von denen insbesondere junge Frauen profitieren sollen. Die geförderten Projekte betreffen einerseits die besonderen Problemlagen Alleinerziehender und andererseits das Fortkommen von Frauen in wissenschaftlichen Berufen. Zur Verwirklichung ihrer Projekte erhalten der Ausbildungsverbund der Wirtschaftsregion Magdeburg/Braunschweig e.V., das Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e.V. und die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg die dazu benötigten finanziellen Mittel. Die Zuwendungsbescheide hat Sachsen-Anhalts Ministerin für Justiz und Gleichstellung Prof. Dr. Angela Kolb Ende Mai übergeben. mehr...
19.07.2015
Deutscher Frauenrat: G7 wollen wirtschaftliche Macht von Frauen stärken
Bundeskanzlerin Merkel hat ihr Versprechen gehalten: Auf dem G7-Treffen in den vergangenen Tagen in Elmau kam auch das Thema „Women’s Economic Empowerment“ zur Sprache. Gipfel-Gastgeberland Deutschland hatte eine entsprechende Initiative gestartet. Am 16. und 17. September 2015 will es dazu ein „G7-Dialogforum“ mit Frauen durchführen. mehr...
19.06.2015
Kampagne für mehr Sichtbarkeit von Frauen: Späte Ehrung für Harriet Tubmann
weiter lesen
Erstmals soll in den USA eine Frau auf einem Dollarschein abgebildet werden. Ein entsprechender Gesetzesentwurf liegt vor. In einer Online-Befragung der Kampagne „Women on $20“ gewann die Bürgerrechtlerin Harriet Tubman. mehr...
19.06.2015
Informationspool zur Geschlechterquote jetzt online
weiter lesen
Seit Kurzem gibt es die Geschlechterquote für die Besetzung von Aufsichtsratspositionen. Damit verbunden ist eine Vielzahl von Neuerungen und Fragen, die nicht nur für Betriebsräte und Unternehmen von Bedeutung sind. Antworten bietet die Hans-Böckler-Stiftung in einem gebündelten Informationsangebot. mehr...
19.06.2015
BMFSFJ: Kabinett beschließt CEDAW-Bericht
Die Bundesregierung hat in der Kabinettsitzung vom 3.06.2015 den von Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig vorgelegten siebten und achten Bericht der Bundesrepublik Deutschland zum Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau beschlossen. mehr...
17.06.2015
Europäisches Parlament verabschiedet gleichstellungspolitischen Forderungskatalog
weiter lesen
Der Schutz von Frauen vor neuen Formen der Gewalt im Internet ist ein Schwerpunkt innerhalb einer Resolution, die das Europäische Parlament vergangene Woche verabschiedet hat. Darüber hinaus fordert es von der EU-Kommission klarere Ziele und konkretere Umsetzungsmaßnahmen für eine EU-Gleichstellungsstrategie nach 2015. mehr...
17.06.2015
Geschlechtergerechte Sprache beeinflusst kindliche Wahrnehmung von Berufen - Sprache bestimmt das Bewusstsein
Sogenannte gendergerechte Sprache, also eine Sprachform, die sowohl die männliche als auch die weiblichen Endungen nennt, beeinflusst die Wahrnehmung und das Selbstbewusstsein von Kindern. Das zeigt eine aktuelle Studie von Dr. Dries Vervecken und Prof. Dr. Bettina Hannover. mehr...
09.06.2015
PowLa – Frauenpower bringt Demokratie aufs Land
weiter lesen
PowLa ist ein engagement- und demokratieförderndes Projekt des LandFrauenverbandes Sachsen-Anhalt e.V. Es wird gefördert vom Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und findet in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und mit Unterstützung der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt statt. mehr...
20.05.2015
„Deutschlands Nobelpreis" geht an Forscherin der Universität Halle
Die „Alexander von Humboldt-Professuren“ 2015 gingen am 12. Mai an vier Preisträgerinnen und einen Preisträger, darunter die französische Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Décultot, die an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg lehrt und forscht. Sie erhält über einen Zeitraum von fünf Jahren Forschungsmittel in Höhe von 3,5 Millionen Euro, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert werden. mehr...
20.05.2015
PM BMFSFJ: Sachverständigenkommission für den 2. Gleichstellungsbericht der Bundesregierung nimmt ihre Arbeit auf
Gerade jüngere Menschen wünschen sich heute mehr Partnerschaftlichkeit zwischen den Geschlechtern in der Familie und im Berufsleben. Aber noch gelingt es nur sehr wenigen, diesen Wunsch auch zu verwirklichen. Warum ist es so schwer, wirklich so zu leben? Inwieweit hat es damit zu tun, welche Entscheidungen Frauen und Männer an Übergängen im Leben treffen und welche Rahmenbedingungen sie vorfinden? Die Sachverständigenkommission für den Zweiten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung beschäftigt sich genau mit diesen Fragen. Am 8. Mai fand die konstituierende Sitzung statt, in der Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig den Sachverständigen den Berichtsauftrag für ihr Gutachten erteilte. mehr...

nach oben