Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Jede Frau ändert sich, wenn sie erkennt, dass sie eine Geschichte hat.
* Gerda Lerner

Aktuelles

17.02.2015
PM: Koalitionspläne: Prostituierten drohen neue Gefahren
Gemeinsame Pressemitteilung des Deutschen AIDS-Hilfe e.V., Deutschen Frauenrates e.V. (DF), Deutschen Juristinnenbundes e.V. (djb), der Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband, des Dortmunder Mitternachtsmission e.V., der Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V. mit ihren Beratungsstellen Nadeschda für Opfer von Menschenhandel und den Prostituierten- und Ausstiegsberatungen Theodora und Tamar und dem Frauentreff Olga vom 28. Januar 2015 zu den Koalitionsplänen. mehr...
17.02.2015
Veröffentlichung: DIW Wochenbericht - Entwicklung des Erwerbsverhaltens
Frauen spielen auf dem deutschen Arbeitsmarkt eine immer wichtigere Rolle. Seit 1995 ist ihre Erwerbsquote um zehn Prozentpunkte gestiegen, die der Männer nur um einen. Das zeigt eine neue Analyse des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). mehr...
17.02.2015
Veröffentlichung: Leitfaden für die durchgängige Berücksichtigung der Geschlechter-Perspektive
Der Leitfaden für die durchgängige Berücksichtigung der Geschlechterperspektive zeigt allen Akteuren, darunter insbesondere jene, die sich mit Politiken in den Bereichen Beschäftigung, soziale Eingliederung und Sozialschutz in den EU‑Ländern befassen, in effektiver Weise auf, wie sich die Einbeziehung des Gender Mainstreaming in diese Politiken verbessern und damit den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürgern besser gerecht werden lässt. mehr...
17.02.2015
Veröffentlichung: Die überforderte Generation
Die Generation der zwischen 1970 und 1980 Geborenen erleben zentrale Lebensanforderungen nicht mehr kontinuierlich nacheinander wie die Generation der zwischen 1930 und 1940 Geborenen, sondern zeitgleich etwa zwischen dem 28. und 35. Lebensjahr. Eine sehr viel längere Ausbildungsphase und der überwiegend unsichere Einstieg in eine flexibilisierte Arbeitswelt führen heute zu einer deutlichen Verzögerung der ökonomischen Selbstständigkeit. mehr...
17.02.2015
Managerinnen-Barometer 2015: Spitzengremien großer Unternehmen in Deutschland bleiben Männerdomänen
weiter lesen
Frauenanteile in Vorständen und Aufsichtsräten verharren auf niedrigem Niveau – Nur wenige Unternehmen erfüllen bereits die geplante gesetzliche Frauenquote. Frauen in Spitzenpositionen waren auch im vergangenen Jahr die Ausnahme: Ihr Anteil lag Ende des Jahres 2014 in den Vorständen der – gemessen am Umsatz – 200 größten Unternehmen bei gut fünf Prozent – ein Prozentpunkt mehr als im vorangegangenen Jahr. Das entspricht 47 von insgesamt 877 Vorstandssitzen. mehr...
02.02.2015
Landesfrauenrat aktiv
Anfang Dezember 2014 bat der Landesfrauenrat in einem Schreiben den Innenminister Holger Stahlknecht um eine Stellungnahme zu dem vom Innenministerium des Landes Sachsen-Anhalt geplanten Runderlass zu möglichen „Handlungsoptionen der Kommunen zu Einsparungen an Aufwand und Auszahlungen sowie zu Verbesserungen von Erträgen und Einzahlungen“. Darin wurde empfohlen, die hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten bedarfsabhängig ggfs. in Teilzeit zu beschäftigen und die Aufgaben der Gleichstellungs-, Behinderten-, Senioren- und Integrationsbeauftragte ggfs. in einer Person zu verbinden. mehr...
24.01.2015
Unterschiedliche Dynamiken bei arbeitslosen Frauen und Männern
weiter lesen
Frauen tun sich nicht schwerer als Männer, wenn es darum geht, einen neuen Job zu finden. Aber sie verlieren ihre Stelle häufiger, wie eine internationale Studie zeigt. mehr...
24.01.2015
diverse interessante Seminare und Veranstaltungen für Frauen in Magdeburg
Das Institut für Supervision, Organisationsentwicklung, Fortbildung und Psychodrama sofi-p bietet auch 2015 in Magdeburg für Frauen diverse interessante Seminare und Veranstaltungen. mehr...
22.01.2015
Frauenpolitischer Runder Tisch Halle ist neues Mitglied im Landesfrauenrat
Der Vorstand freut sich sehr, den Frauenpolitischen Runden Tisch der Stadt Halle als neue Mitgliedsorganisation im Landesfrauenrat Sachsen-Anghalt e.V. begrüßen zu dürfen. mehr...
21.01.2015
Frauenanteil in Unternehmens-Vorständen sinkt kontinuierlich
weiter lesen
Der Anteil von Frauen in Vorständen bei den MDAX-, SDAX- und TecDAX-Unternehmen sinkt kontinuierlich: Während zum Ende vergangenen Jahres 37 der 663 Vorstandsmitglieder weiblich waren, waren es Mitte 2013 noch 42 gewesen. Das ist das Ergebnis einer Analyse der Unternehmensberatung Ernst & Young. mehr...

nach oben