Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Verhältnisse treiben, statt sich von ihnen treiben zu lassen.
* Elise Bartels

Aktuelles

28.07.2014
Nein heißt Nein! - djb fordert umfassende Reform des Sexualstrafrechts
Der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) legt einen Diskussionsentwurf zur Reform der "Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung" (§§ 174 ff. des Strafgesetzbuches) vor. mehr...
28.07.2014
PM: In Sachsen existiert keine gelebte Antidiskriminierungskultur – NADIS stellt Wahlprüfsteine „Antidiskriminierungspolitik“ zur Landtagswahl 2014 in Sachsen vor
Was wollen die Parteien gegen Diskriminierung tun? Wie wollen sie in diesem gesellschaftlich relevanten Bereich ihre Politik ausrichten? Welche konkreten Schritte planen sie für die nächsten fünf Jahre? In insgesamt 11 Wahlprüfsteinen hat das Netzwerk für eine Antidiskriminierungskultur in Sachsen (NADIS) die demokratischen Parteien nach ihren Konzepten in Sachen Gleichbehandlung und Antidiskriminierung befragt. Dabei ging es um zentrale Lebensbereiche wie Bildung und Arbeit, Schule und Verwaltung. Auch die Pläne der Parteien zur Verbesserung des Diskriminierungsschutzes durch Beratungsangebote, ein Landesgesetz Antidiskriminierung und die Kooperation mit Zivilgesellschaft wurden erfragt. mehr...
23.07.2014
Umfrage: Wie Unternehmen für heterosexuelle und lesbische Frauen attraktiver werden können
Bis Ende Juli läuft noch die bundesweite Umfrage „Was Frauen wollen – Wünsche und Anforderungen von Frauen an potenzielle Arbeitgeber“, ein Gemeinschaftsprojekt der VeranstalterInnen von women&work, dem größten Messekongress in Deutschland für Frauen, und des Vereins Wirtschaftsweiber, dem Netzwerk lesbischer Fach- und Führungskräfte. mehr...
23.07.2014
Europa: Parlamentspräsident Schulz macht mindestens neun Kommissarinnen zur Bedingung für Zustimmung
Erst schien die Wahl des EU-Kommissionschefs, Jean-Claude Juncker, wacklig. Nun läuft auch die Nominierung der EU-Kommission nicht ohne Probleme ab. Bis dato haben die 28 Mitgliedstaaten nur drei Frauen vorgeschlagen. Der EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPE) hat klar gestellt: Das EU-Parlament würde keiner Kommission mit nur drei Frauen zustimmen, er fordert mindestens neun Kommissarinnen. mehr...
23.07.2014
Materialien Zeitbild MEDICAL "Häusliche Gewalt erkennen und helfen"
Die Zeitbild Stiftung (www.zeitbild-stiftung.de) hat in Zusammenarbeit dem BMFSFJ eine aktualisierte Neuauflage der Materialien Zeitbild MEDICAL "Häusliche Gewalt erkennen und helfen" herausgegeben. Eine Ärztemappe und ein begleitendes Patientinnenmagazin informieren über Ursachen und Formen von Häuslicher Gewalt, geben Anregungen zur Diagnostik, informieren über Interventionsmöglichkeiten und ermutigen von Häuslicher Gewalt betroffene Frauen, Unterstützungsangebote in Anspruch zu nehmen. Ein weiteres Thema ist u.a. das Bundesweite Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen". mehr...
21.07.2014
Gespräch mit Minister Bullerjahn
Im Zuge der Umsetzung der Delegiertenversammlungsbeschlüsse vom März 2014 trafen sich Vertreterinnen des Vorstandes des Landesfrauenrates mit Finanzminister Jens Bullerjahn. In dem gemeinsamen Gespräch am 10.07.2014 wurde vor allem der Beschluss zum geschlechtergerechten/ sensiblen Haushalt diskutiert. Der Landesfrauenrat bekräftige hier erneut seine Forderung nach einer gesetzlichen Regelung und untersetzte dies mit konkreten Maßnahmen, die einen solchen Haushalt für Sachsen-Anhalt zeitnah ermöglichen könnten. mehr...
21.07.2014
Gespräch mit Minister Möllring
Am 30. Juni trafen sich Vorstandsfrauen des Landesfrauenrates mit Wirtschaftsminister Hartmut Möllring. Dieser Termin stellte eine Fortführung der gemeinsamen Gespräche zur Hochschulstrukturreform dar. Die Vertreterinnen des Landesfrauenrates verwiesen auf den Beschluss der diesjährigen Delegiertenversammlung zum Erhalt der sozialen Fachrichtungen und den Human- und Medienwissenschaften. mehr...
16.07.2014
Ergebnisse des Projekts Karriere aus Tradition jetzt erschienen
Die Ergebnisse des Forschungsprojektes "Karriere mit Tradition - Analyse der unterschätzten Potentiale von Frauenverbänden bei der Karriereplanung junger Frauen" sind jetzt in Buchform erschienen unter dem Titel "Karrieren von Frauen sind Drahtseilakte - Frauenverbände als Netzwerke der Karriereförderung". mehr...
16.10.2014
Postkartenaktion: TDF drängt SPD zu verbessertem Aufenthaltsrecht für Opfer von Frauenhandel
Die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes (TDF) erinnert mit einer Postkartenaktion die SPD an ihr Versprechen aus dem Koalitionsvertrag, das Aufenthaltsrecht für Opfer von Frauenhandel zu verbessern. Der aktuelle Referententwurf aus dem Bundesinnenministerium reicht TDF nicht. mehr...
16.07.2014
EU-Kommission Jean-Claude Juncker und das „Frauenproblem“
Der designierte Präsident der zukünftigen EU-Kommission ist in Schwierigkeiten: Die Mitgliedsstaaten haben bislang kaum Frauen für die neu zu besetzenden 28 Kommissionsposten benannt. Mit einem Männerclub aber läuft Juncker Gefahr, im Europäischen Parlament (EP) durchzufallen. Denn Straßburg drängt auf eine geschlechtergerechtere Besetzung. In diese Richtung kommt außerdem Druck von außen. Auch der Deutsche Frauenrat hat sich mit einem entsprechenden Appell an Abgeordnete des EP gewandt. mehr...

nach oben