Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wir wollen lieber fliegen als kriechen.
* Louise Otto-Peters

Aktuelles

09.04.2014
Neue Broschüre „missING – Junge Frauen in MINT“ erschienen
Die Broschüre richtet sich an Schülerinnen, die kurz vor ihrem Schulabschluss stehen und sich über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten im MINT-Bereich informieren möchten. Die neue Ausgabe enthält ausführliche Porträts von Studiengängen und stellt Unternehmen vor, die MINT-begeisterten Schülerinnen interessante Berufsperspektiven bieten. mehr...
07.04.2014
PM: Für neue Qualität bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf - für Mütter und Väter: Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer eröffnen den Unternehmenstag "Erfolgsfaktor Familie 2014"
Eine partnerschaftliche Aufteilung von Familie und Beruf halten immer mehr junge Frauen und Männer für wünschenswert. Aber nur wenigen gelingt es, dieses Modell auch wirklich zu leben. Während die meisten Väter Vollzeit arbeiten, sind die meisten Mütter Teilzeit beschäftigt - mit einem Arbeitsvolumen von durchschnittlich 17 Stunden. Ideal fänden beide häufig eine vollzeitnahe Teilzeitarbeit. mehr...
02.04.2014
58. UN-Frauenrechtskommission: Geschlechterungleichheit verhindert Fortschritt bei Entwicklungszielen
Die „Herausforderungen und Errungenschaften bei der Umsetzung der Millenniumsentwicklungsziele für Frauen und Mädchen“ war das Schwerpunktthema der 58. Sitzung der UN-Frauenrechtskommission in New York. Sie ging am 21. März mit der üblichen Annahme eines Abschlussdokumentes (agreed conclusions) zu Ende. Brigitte Triems aus dem Vorstand des Deutschen Frauenrates nahm als Mitglied der deutschen Regierungsdelegation an der FRK-Sitzung teil. Ihr Bericht: mehr...
02.04.2014
ZDF-Urteil: DF fordert mehr Frauen in den Fernseh- und Rundfunkräten
Das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichtes gegen zu viel parteipolitischen und staatlichen Einfluss auf das ZDF war Anlass für den Deutschen Frauenrat, die mangelhafte Beteiligung von Frauen in den Aufsichts- und Entscheidungsgremien der bundesweiten öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu kritisieren. In einem Schreiben an die politisch Verantwortlichen verlangt die Frauenlobby zukünftig eine angemessene Berücksichtigung. mehr...
02.04.2014
Pressemitteilung des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung zum einjährigen Bestehen des bundesweiten Hilfetelefons
Unter dem Titel "Bundesweites Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ - Kolb: Rund um die Uhr Zugang zu professioneller Hilfe" gab das Ministerium für Justiz und Gleichstellung in Sachsen-Anhalt eine Pressemitteilung zum einjährigen Bestehen des bundeweiten Hilfetelefons heraus: mehr...
31.03.2014
Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V.: 1.000 Buch in der Genderbibliothek
Das KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. ist kontinuierlich daran interessiert, die eigene Genderbibliothek mit thematischen und aktuellen Fachbüchern zu füllen. Nun hat das 1.000 Buch mit dem Titel "GAIA - Feministische Bildungsarbeit in Bewegung" Platz in der Bibliothek gefunden. mehr...
31.03.2014
Pressemitteilung: Landesfrauenrat wählt neuen Vorstand – Eva von Angern und Cornelia Lüddemann im Amt bestätigt
weiter lesen
Am Samstag, den 29.03.2014, wählten die Delegierten der Mitgliedsverbände des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. den neuen Vorstand. Bestätigt wurden Eva von Angern (Linke Sozialistische Arbeitsgemeinschaft der Frauen in der Partei Die Linke) als Vorsitzende und Cornelia Lüddemann (Landesfachgruppe Frauen und Gleichstellung der Grünen) als Stellvertreterin. Neu im geschäftsführenden Vorstand ist Steffi Schikor (Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten) als Schatzmeisterin. Für die Funktion der Beisitzerinnen wurden alle sechs Kandidatinnen gewählt: Sarah Schulze (Arbeitskreis Sozialdemokratische Frauen), Manuela Ahl (Deutscher Beamten Bund), Ruth Cohaus (Deutscher Juristinnenbund), Susanne Brandes (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands), Cornelia Schiergott (Frauenunion) und Renate Skirl (ver.di). mehr...
31.03.2014
Petition: Pflegeversicherung - Reform der Pflegeversicherung auf der Grundlage eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs
Der Sozialverband VdK und die Deutsche Alzheimer Gesellschaft, beide wie der Deutsche Frauenrat Mitglied des Bündnis für Gute Pflege, haben eine Petition gestartet, mit der Druck auf die Politik für unser gemeinsames Anliegen, die Umsetzung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs und eine umfassende Pflegereform, aufgebaut werden soll. mehr...
31.03.2014
PM: Pressepreis „Rechtsextremismus im Spiegel der Medien“ - Engagierte Berichterstattung in Zeitung und Fernsehen ausgezeichnet
Magdeburg (MJ). Die Journalistinnen Jana Merkel (32) aus Magdeburg und die Journalistin Mounia Meiborg (29) aus Berlin sind Preisträgerinnen des Medienpreises „Rechtsextremismus im Spiegel der Medien“, der nach 2008, 2010 und 2012 zum vierten Mal ausgelobt war und in den Kategorien Hörfunk/ Film und Print vergeben wird. mehr...
31.03.014
PM - Frauenquote ist ohne Alternative
Magdeburg (MJ). Als „entscheidenden Schritt zu mehr Gleichberechtigung“ hat Sachsen-Anhalts Ministerin für Justiz und Gleichstellung Prof. Angela Kolb die von der Bundesregierung heute vorgestellten Leitlinien zur gesetzlichen Einführung einer Frauenquote begrüßt. „Wir brauchen die Regelung, damit es endlich mehr Frauen auf die Chefsessel schaffen“, sagte Kolb. „Dass Frauen die Türen zu Vorstands- und Aufsichtsratsposten aufstoßen, ist eine Frage der Gerechtigkeit.“ Freiwillige Regelungen hätten über Jahre keine Veränderungen gebracht. „Hier braucht es Nägel mit Köpfen. Ohne Gesetz tut sich weiter nichts.“ Mit dem Gesetzesvorhaben für eine gerechte Teilhabe von Frauen in Führungspositionen löse der Bund die Forderung nach einer Quote ein. mehr...

nach oben