Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wir wollen lieber fliegen als kriechen.
* Louise Otto-Peters

Aktuelles

12.03.2014
Deutscher Frauenrat und Bundesforum Männer zum Internationalen Frauentag am 8. März 2014: Mehr leben – weniger arbeiten Arbeitszeitverkürzung muss wieder auf die politische Agenda
Der Deutsche Frauenrat und das Bundesforum Männer nehmen den Internationalen Frauentag 2014 zum Anlass, um den Vorschlag der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, für ein neues Arbeitszeitverständnis gemeinsam zu unterstützen. Deutschland braucht die Debatte um eine (geschlechter-)gerechtere Neu- bzw. Umverteilung von produktiver, reproduktiver und gesellschaftlicher Arbeit. Auch Arbeitszeitverkürzung muss wieder auf die politische Agenda. Die Neudefinition des „Normalarbeitsverhältnisses“ darf nicht länger tabu sein. mehr...
17.02.2014
Augen auf gegen Gewalt: Kampagne "Ausbl!ck"
weiter lesen
An 350 Standorten - von A wie Altmark bis Z wie Zeitz - blickt ab dem 20. Februar ein großes aufmerksames Auge von unzähligen Postkarten in Sachsen-Anhalt. Sie informieren zu Hilfsangeboten gegen Gewalt, lassen sich beschreiben und verschicken. Somit ist es vielleicht möglich, einer Freundin oder Bekannten mit einer Postkarte aus einer Notlage zu helfen. mehr...
17.02.2014
One Billion Rising-Aktionen u.a. in Magdeburg und Halberstadt
Am 14. Februar fanden auch in Magdeburg und Halberstadt Aktionen zur weltweiten Bewegung One Billion Rising statt. Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt beteiligte sich an der Magdeburger Aktion vor dem Hunderwasserhaus, die von Wildwasser Magdeburg, der AsF Magdeburg sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Landeshauptstadt Magdeburg organisiert wurde. mehr...
04.02.2014
Gewalt gegen Frauen: One Billion Rising am 14. Februar: Tanzen für Gerechtigkeit
Gerechtigkeit steht im Zentrum der diesjährigen Kampagne "One Billion Rising". Weltweit rufen AktivistInnen für den 14. Februar wieder zu einem riesigen Massenprotest auf. Im vergangenen Jahr tanzten Millionen auf der ganzen Welt an V-Day, um damit gegen Gewalt gegen Frauen zu protestieren. Was für die einen der Valentinstag, ist für andere nun der Victory over-Violence Day. mehr...
27.01.2014
Führungspositionen: Ärztinnenbund fordert 40%-Quote auch für die Medizin
Die Medizin braucht mehr Frauen in Entscheidungspositionen. Doch das gehe nur mit festen Zielvorgaben, sagt der Deutsche Ärztinnenbund (DÄB). Nicht nur in der Wirtschaft, auch im medizinischen Bereich sei daher die Einführung einer Quote unerlässlich. mehr...
27.01.2014
One Billion Rising: Frauenorganisationen fordern besseren gesetzlichen Gewaltschutz
Der Aufruf an die Milliarden, sich zu erheben - One Billionen rising - zieht auch in Deutschland immer größere Kreise. Elf Frauenrechtsorganisationen, darunter der Deutsche Frauenrat, haben mit Blick auf den Aktionstag für mehr Schutz von Frauen vor Gewalt am 14. Februar gemeinsame Forderungen an die GesetzgeberInnen veröffentlicht. mehr...
22.03.2014
Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag dieses Jahr am 27. März 2014
In 10 Wochen findet der diesjährige Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag statt. Machen Sie mit und öffnen Sie am Donnerstag, den 27. März 2014 die Türen Ihres Unternehmens oder Betriebes, Ihrer Hochschule, Ihres Forschungszentrums oder sonstigen Einrichtung einen Tag lang speziell für Schülerinnen ab Klasse 5. mehr...
20.01.2014
Keine Gleichstellung, aber Besserstellung von Frauen in politischen Führungsämtern
(fpd) Bei der Besetzung von Führungspositionen in der neuen Bundesregierung und den Koalitionsfraktionen gelang den Frauen erwartungsgemäß zwar nicht die geforderte Gleichstellung, wohl aber eine wesentliche Besserstellung. Dies gilt vor allem für die SPD-Frauen, die zwar eine Fraktionsvorsitzende gefordert hatten, aber mit Christine Lambrecht, bisher rechtspolitische Fraktionssprecherin, das Amt der Parl. Geschäftsführerin besetzen konnten. Auch folgte die Parteiführung ihrem Ruf nach Parität im Kabinett: von 6 SPD-Kabinettsmitgliedern sind 3 weiblich. mehr...
15.01.2014
Syrien-Konferenz: Friedensverhandlungen ohne syrische Frauen?
Am 22. Januar beginnen in Genf die nächsten Verhandlungen für einen Friedensprozess in Syrien. Zu der von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon einberufenen Konferenz seien bislang aber keine syrischen Frauen eingeladen worden, stellt der Deutsche Akademikerinnenbund (DAB) fest. mehr...
15.01.2014
Equal Pay: dbb-Frauen sehen Bundesinnenminister in der Pflicht
Was ist faire und gerechte Bezahlung im öffentlichen Dienst? Die Frage warf Bundesinnenminister Thomas de MaiziE8re (CDU) am 6. Januar auf der diesjährigen Jahrestagung des dbb beamtenbund und tarifunion auf. Seine eigene Antwort fiel aus Sicht der dbb bundesfrauenvertretung freilich unzureichend aus. mehr...

nach oben