Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Jene Gleichberechtigung ist unentbehrliche Voraussetzung, aber nicht das Ziel.
* Lida Gustava Heynemann

Aktuelles

11.02.2013
TERRE DES FEMMES fordert Aufenthaltsrecht für Opfer von Zwangsprostitution, jetzt!
weiter lesen
TERRE DES FEMMES fordert ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Deutschland für Opfer von Zwangsprostitution aus Nicht-EU-Staaten. Schätzungen zufolge werden 10.000 - 30.000 Mädchen und Frauen jährlich zur sexuellen Ausbeutung nach Deutschland verschleppt. Die Frauen werden gedemütigt, geschlagen und vergewaltig, um ihren Willen zu brechen. Ihnen wird der Pass weggenommen und sie werden bedroht damit sie sich nicht an die Polizei wenden. Der Handel mit der Ware Frau beschert dem organisierten Verbrechen weltweite Gewinne von ca. 12 Milliarden Euro jährlich. Diese horrenden Summen werden nicht zuletzt durch deutsche Freier erwirtschaftet, die den Markt durch ihre Nachfrage bestimmen. mehr...
11.02.2013
Unternehmerinnen und Führungsfrauen aus Sachsen-Anhalt diskutieren über die Frauenquote
Am 25. Januar 2013 fand in der BPC Die Unternehmerinnen Akademie in Magdeburg eine Talkrunde im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Das rote Sofa" zum Thema "Aufsichts- und Verwaltungsräte in Sachsen-Anhalt - Eine Chance auch für Sie?" statt. Insgesamt diskutierten 18 Unternehmerinnen und Führungsfrauen aus Sachsen-Anhalt mit Sachsen-Anhalts Ministerin für Justiz- und Gleichstellung Prof. Dr. Angela Kolb und Monika Schulz-Strelow, Präsidentin des Verbandes "Frauen in die Aufsichtsräte e.V. (FidAr e.V.)" u.a. zur geplanten Einführung einer gesetzlichen Frauenquote. mehr...
02.02.2013
Traditionelles Treffen des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. mit den frauenpolitischen Sprecherinnen der Landtagsfraktionen
weiter lesen
Am 30. Januar 2013 fand das traditionelle Gespräch zwischen dem Vorstand des Landesfrauenrates und den frauenpolitischen Sprecherinnen der Landtagsfraktionen in Magdeburg statt. Nadine Hampel (SPD), Henriette Quade (DIE LINKE), Cornelia Lüddemann (Bündnis90/Die Grünen) und Angela Gorr (CDU) haben die Einladung des LFR sehr gern angenommen über aktuelle landespolitische Themen zu diskutieren und gemeinsame frauenpolitische Ziele für das Jahr 2013 in Angriff zu nehmen. mehr...
02.02.2013
Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten des Landes Sachsen-Anhalt ist neues Mitglied im Landesfrauenrat
Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. freut sich sehr, die Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten (LaKoG) des Landes Sachsen-Anhalt als Mitgliedsorganisation des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. begrüßen zu dürfen. mehr...
31.01.2013
Landesfrauenrat startet Imagekampagne "jung.weiblich.engagiert in Sachsen-Anhalt"
weiter lesen
Im Mittelpunkt stehen junge Frauen und Mädchen, welche mit ihrem großen ehrenamtlichen Engagement für die Menschen in Sachsen-Anhalt stehen und damit zugleich die Chancen und Potenziale von Sachsen-Anhalt aufzeigen. mehr...
30.01.2013
Veröffentlichung: 2. Gleichstellungsatlas
Wie ist es um die Gleichstellung von Männern und Frauen in Deutschland bestellt? Antworten auf diese Frage gibt der aktuelle "2. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern", den Bund und Länder am 24. Januar gemeinsam herausgegeben haben. mehr...
30.01.2013
Kampagne PINKSTINKS
weiter lesen
Eine Mitmachaktion gegen Produkte, Werbeinhalte und Marketingstrategien, die Kindern eine einschränkende Geschlechterrolle zuweisen. Diese "Pinkifizierung" trifft Mädchen und Jungen gleichermaßen. Pinkstinks möchte diesem Trend entgegenwirken und stattdessen für ein kritisches Medienbewusstsein, Selbstachtung, ein positives Körperbild und alternative weibliche Rollenbilder für Kinder werben. mehr...
29.01.2013
BMFSFJ: Material "Häusliche Gewalt: erkennen und helfen" veröffentlicht
Die Zeitbild Stiftung hat (gefördert durch das BFSFJ) das Zeitbild MEDICAL "Häusliche Gewalt: erkennen und helfen" erstellt. Das Material besteht aus einer Mappe, die in erster Linien Ärztinnen und Ärzten Anregungen zur Diagnostik, Dokumentation und den Interventionsmöglichkeiten bei häuslicher Gewalt bietet. Das begleitende 4-seitige Magazin "Häusliche Gewalt: Sprechen Sie darüber!" soll Frauen sensibilisieren und motivieren, bei häuslicher Gewalt Beratungs- und Unterstützungsangebote in Anspruch zu nehmen. mehr...
28.01.2013
Ausschreibung: Katharina-von-Bora-Preis 2013
Die Stadt Torgau vergibt im Jahr 2013 zum dritten Mal den Katharina-von-Bora-Preis bzw. den Titel Katharina-Botschafterin. Die Katharina-Botschafterin identifiziert sich mit Katharina von Bora als einer selbstbewussten Frau und engagiert sich für ein eigenes Projekt im gemeinnützigen Bereich - unabhängig von Religionszugehörigkeit oder Konfession. Das Preisgeld fließt unmittelbar an dieses gemeinnützige Projekt. mehr...
21.01.2013
Anhörung im Bundestag: Konträre Expertenmeinungen zur Einführung einer Frauenquote
Die Expertenansichten zur Einführung einer Frauenquote für Wirtschaftsunternehmen gehen auseinander. Zwar herrscht Einigkeit darüber, dass ein höherer Frauenanteil in Unternehmen wünschenswert ist. Doch die Meinung zu einer gesetzlich verordneten Frauenquote ist geteilt. Das ist zumindest das Ergebnis einer öffentlichen Anhörung von Sachverständigen des Rechtsausschusses am 16.01.2013. Neun Sachverständige - vier Männer und fünf Frauen - legten ihre Positionen zum Thema dar. mehr...

nach oben