Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Oft haben die einfachsten Mittel große Wirkungen erzeugt; sollte man sich fürchten, sie anzuwenden, weil sie einfach sind? Sollte man sich fürchten, ihre Umsetzung in Angriff zu nehmen, weil es eine Frau ist, die sie vorschlägt?
* Olympe de Gouges

Aktuelles

16.06.2013
Konferenz der Landesfrauenräte: Veränderte Rollenbilder - Traditionelle Wirklichkeit
Frauen finden sich immer noch in traditionellen Rollen, obwohl sie in vielen Bereichen - etwa in der Bildung - bereits "die Nase vorn haben". Vertreterinnen aller 16 Landesfrauenräte diskutierten bei der Bundeskonferenz unter dem Vorsitz Bayerns intensiv über Rollenvorstellungen und Wirklichkeiten. Sie fordern u. a. eine paritätische Besetzung der Kommunal- und Landesparlamente, notfalls über eine Grundgesetzänderung, damit die berechtigten Interessen von Frauen in der Gesetzgebung berücksichtigt werden. mehr...
10.06.2013
Wanderausstellung "Frauen der Reformation in der Region" unterwegs
weiter lesen
ie Wanderausstellung "Frauen der Reformation in der Region" zeigt zwölf verschiedene Frauen aus dem Mutterland der Reformation. "PatInnen" aus der Gegenwart stellen ihre "Ahnin" sehr persönlich und anschaulich vor. Weitere Ausstellungstafeln führen in die Lebensbedingungen von Frauen in der bewegten Zeit des 16. Jahrhunderts ein. mehr...
05.06.2013
Spannende Fotoshootings für unsere Plakatkampagne "jung. weiblich. engagiert. in Sachsen-Anhalt"
weiter lesen
Ende Mai 2013 war unsere Projektkoordinatorin Yvonne Most mit im Boxring Eintracht Halle. Lisa, die junge und engagierte Trainerin wurde vom Studententeam Bildjournalismus der Fachhochschule Magdeburg fotografiert. In ganz Sachsen-Anhalt verstreut finden noch 15 weitere Fotoshootings statt, die mit Making-Of Impressionen dokumentiert werden. Ende Juni findet sich die Jury der beteiligten KooperationspartnerInnen zusammen und wählt die "Besten 5", welche dann ab September in Magdeburg, Halle, Dessau-Roßlau, Merseburg und Weißenfeld großflächig plakatiert werden. mehr...
05.06.2013
DESTATIS: Elterngeld - Väterbeteiligung mit 27,3 % auf neuem Höchststand
Der Anteil der Väter, die Elterngeld in Anspruch nehmen, hat einen neuen Höchststand erreicht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, haben Väter von 181 000 der insgesamt rund 663 000 im Jahr 2011 geborenen Kinder Elterngeld bezogen. Dies entspricht einer Väterbeteiligung von 27,3 %. Damit ist die Väterbeteiligung gegenüber dem Vorjahr noch einmal deutlich um 2 Prozentpunkte angestiegen. Mütter bezogen in durchschnittlich 95 % der Fälle Elterngeld. mehr...
29.05.2013
BMI: Kurzfassung zum Abschlussbericht: Forschungsprojekt "Frauen in der Kommunalpolitik der neuen Länder"
Gegenstand des Forschungsprojekts "Frauen in der Kommunalpolitik der neuen Länder" waren Erhebungen und Analysen zum kommunalpolitischen Engagement von Frauen in ländlichen Regionen der neuen Länder. Ausgangslage und Ansatzpunkt des Forschungsvorhabens bilden die Rahmenbedingungen, insbesondere die Abwanderung von Frauen aus den neuen Bundesländern, die Analyse der kommunalpolitischen Strukturen in den neuen Ländern sowie die aktuelle wissenschaftliche Literatur zum kommunalpolitischen Engagement von Frauen. mehr...
26.05.2013
Branchenreport Finanzdienstleistungen: Die Situation von weiblichen Beschäftigten in der Branche
weiter lesen
Die Arbeit und Entwicklung von Arbeitsbedingungen in der Finanzbranche nimmt ein neuer "Branchenreport Finanzdienstleistungen" in Augenschein. Darin steht die Situation der weiblichen Beschäftigten im Fokus. mehr...
26.05.2013
PM: Vertrauliche Geburt - djb fordert gesetzliche Regelung noch vor der Wahl
weiter lesen
Eine gesetzlich geregelte Möglichkeit einer vertraulichen Geburt ist notwendig. Das hat Dr. Gudrun Lies-Benachib für den Deutschen Juristinnenbund e.V. (djb) anlässlich der Anhörung der Sachverständigen im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Bundestages am 13. Mai 2013 zum Entwurf des Gesetzes zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt betont. mehr...
25.05.2013
Informationsportal für politische Ein- und Aufsteigerinnen jetzt online
Das Helene Weber Kolleg (HWK) startete am 13.05.2013 sein neues Informationsportal www.frauen-macht-politik.de für politisch engagierte Frauen. Die parteiübergreifende Plattform bietet Informationen, Vernetzung und Fortbildung für Frauen in der Politik. Denn: in den deutschen Parlamenten sitzen noch immer zu wenig Frauen, egal ob in den Vertretungen der Städte und Gemeinden, in den Landtagen oder im Bundestag. mehr...
25.06.2013
Plattform "50 Prozent" gegen Unterrepräsentation von Frauen online
50 Prozent ist ein Projekt von Anne Roth und dokumentiert, dass und wie sehr Frauen* als Rednerinnen bei Konferenzen, Podien, bei Talk-Shows und anderen öffentlichen Veranstaltungen unterrepräsentiert sind. Rednerinnen und Redner werden pro Veranstaltung gezählt und als Prozent-Anteil veröffentlicht. mehr...
13.05.2013
Startschuss zum Unternehmerinnenpreis Sachsen-Anhalt 2013
weiter lesen
Der AMU Verband selbständiger Frauen in Sachsen-Anhalt e.V. sucht ab sofort die Unternehmerin des Jahres 2013. Darüber hinaus können sich erstmalig in diesem Jahr auch Führungsfrauen die nicht oder nicht mehrheitlich Anteilseigner eines Unternehmens sind, für einen Managerinnenpreis bewerben. mehr...

nach oben