Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Insbesondere Geld, gesellschaftliche Akzeptanz, Ungebundenheit und Macht sind auch heute noch so ungleich verteilt, dass wir schlechterdings nicht behaupten können, Frauen rivalisierten unter gleichen Bedingungen.
* Christine Bergmann

Aktuelles

25.09.2013
Genitalverstümmelung Hilfe für beschnittene Frauen in Berliner Klinikum
Berlin hat jetzt ein ganzheitliches Zentrum zur Behandlung von Frauen mit Genitalverstümmelungen. Betroffene können im Klinikum Waldfriede eine wiederherstellungschirurgische und psychologische Behandlung erhalten - auch wenn sie nicht krankenversichert sind. Das Zentrum ist eine Kooperationseinrichtung des Berliner Klinikums mit der Desert Flower Stiftung in Wien. mehr...
28.11.2013
Fachtag "Partnerschaftsgewalt im ländlichen Raum - (K)ein Thema?"
Unter diesem Motto veranstaltet der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit der Landesintervention und -koordination bei häuslicher Gewalt und Stalking (LIKO) anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen und Kindern einen Fachtag für Expert_innen und Interessierte am 28.11.2013 in der Katharinenkirche in Stendal. mehr...
04.10.2013
Mit BEATE wieder in Arbeit
weiter lesen
Die Arbeit und Leben Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V. will zusammen mit der Handwerkskammer Halle (Saale) arbeitssuchende weibliche Fachkräfte aus der Region wieder in Arbeit bringen. Im Rahmen des Projekts "BEATE - Berufliche Integration von Frauen mit Berufsabschluss" werden engagierte Frauen mit Berufsabschluss aus dem nördlichen Sachsen-Anhalt wieder fit für den ersten Arbeitsmarkt gemacht und durch betriebliche Erprobungsphasen in lokal ansässigen Firmen für potenzielle Arbeitgeber aus der Region sichtbar. Für dieses Anliegen werden Frauen jeglichen Alters mit abgeschlossener Berufsausbildung gesucht, die über ein Jahr arbeitssuchend sind und wieder arbeiten möchten. mehr...
01.10.2013
Women-are-future Award
Mit einer spannenden und informativen Diskussionsrunde im Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg fiel am 25. September der Startschuss für die Bewerbungsphase zum WOMEN ARE FUTURE - AWARD. Dieser wird erstmalig, im Rahmen des transnationalen EU-Projekts "WOMEN" am 13. März 2014 verliehen. Mit dem Award sollen Frauen aus Sachsen-Anhalt, die ein unternehmerisches oder sozial engagiertes Vorbild für die Region darstellen aber auch Unternehmen, die dazu beitragen, junge Frauen bei der beruflichen Verwirklichung zu fördern, ausgezeichnet werden. mehr...
01.10.2013
Ausstellung "20 Projekte EFRE/ESF" im City Carrè Magdeburg eröffnet
Am 23. Oktober 2013 wurde im City Carrè Magdeburg die Ausstellung "20 Projekte EFRE/ESF" eröffnet. Diese ist Teil der gleichnamigen Informationsaktion, die einen Überblick hinsichtlich der Erfolge der EU-Strukturfonds EFRE und ESF in der nun zu Ende gehenden Förderperiode 2007-2013 gibt. Neben globalen Informationen über die EU-Strukturfonds stellt diese Ausstellung 20 erfolgreiche Projekte aus dem Zeitraum von 2007 - 2013 vor. Darunter befindet sich auch das juEx-Projekt, welches zusammen mit den zwei stark engagierten juEx-Teilnehmerinnen Nicole Böttcher und Rita Sebaste aus Stendal, im Rahmen dieser Ausstellung vorgestellt wird. In einem Kurzfilm werden die beiden Unternehmerinnen mit ihren Geschäftsideen und das Projekt juEx gezeigt. mehr...
30.09.2013
Wir Sind Hier! Fotoausstellung im Shoppingcenter ARSENAL in Wittenberg
weiter lesen
Unter dem Titel "Wir sind hier"- Frauen in Sachsen-Anhalt gestalten ihr Land" zeigt der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e. V. in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal eine Ausstellung über den Alltag von Frauen in Sachsen-Anhalt. In Wittenberg wird die Ausstellung Samstag, den 05. Oktober 2013 um 11:30 Uhr feierlich im Shoppingcenter ARSENAL eröffnet. Es spricht die stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Landesfrauenrates, Cornelia Lüddemann. Interessierte sind hierbei ganz herzlich eingeladen mehr...
16.09.2013
(eaf) Keine gute Wahl für die Gleichstellung - Nur 25,8 Prozent aller Kandidaten für die Bundestagswahl sind Frauen, wenig Frauen unter den Direktkandidaten
Berlin, 16. September 2013 Die EAF Berlin hat anlässlich der Bundestagswahl die Landeslisten und Wahlkreiskandidaturen der fünf großen Parteien untersucht. Dabei zeigt sich: Sowohl zwischen den einzelnen Parteien als auch zwischen den Bundesländern gibt es große Unterschiede bei der Zahl weiblicher Bewerber für die Bundestagswahl. Insgesamt wird sich der Frauenanteil im Bundestag wohl auch in der kommenden Legislaturperiode nicht erhöhen. Dabei wäre es allerhöchste Zeit, denn bereits seit über zehn Jahren stagniert er bei ca. einem Drittel. mehr...
25.09.2013
18. Hallesche Frauenkulturtage
Vom 18. Oktober bis zum 09. November 2013 finden in Halle die 18. Frauenkultutage statt unter dem Motto "Reiselust" - Arbeiten und Leben in der Europäischen Union. mehr...
22.09.2013
Gewaltschutz darf nicht an den Kosten scheitern: Frauenhäuser demonstrierten vor Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und -minister, -senatorinnen und -senatoren der Länder
weiter lesen
Dem Aufruf der Zentralen Informationsstelle der Autonomen Frauenhäuser zur Demonstration vor der 23.GFMK am 05. September 2013 vor dem Maritimhotel in Magdeburg folgten zahlreiche Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen der Frauenhäuser Sachsen- Anhalts, um den Forderungen, dass alle von Gewalt betroffenen Frauen sicher, schnell und unbürokratisch Zugang zum Frauenhaus haben, sowie nach einzelfallunabhängiger, verlässlicher und bedarfsgerechter Finanzierung aller Frauenhäuser Nachdruck zu verleihen. mehr...
11.09.2013
Gleiche Rentenregelung für alle
73.137 Unterschriften hat der Deutsche LandFrauenVerband am 5. September an die Bundesregierung übergeben. Sie stützen die Forderung, die Rentenansprüche für alle Mütter, unabhängig vom Geburtsjahr ihrer Kinder, mit drei Rentenpunkten zu berechnen. mehr...

nach oben