Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Der schlimmste Fehler von Frauen ist ihr Mangel an Größenwahn.
* Irmtraud Morgner

Aktuelles

16.02.2017
Act for Impact - Förderprogramm für Gründer*innen mit Verantwortung
Act for Impact ist ein etabliertes Förderprogramm für (angehende) Sozialunternehmer*innen aus den Bereichen Bildung und Integration im deutschsprachigen Raum. Bis 2. April 2017 wird Act for Impact zum fünften Mal ausgeschrieben und in Kooperation mit neuen Partnern durchgeführt. mehr...
15.02.2017
Der Landesfrauenrat im Gespräch mit Minister Willingmann
Am 13.02.2017 trafen sich Vertreterinnen des Vorstandes des Landesfrauenrates mit dem Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, Prof. Willingmann, zu einem gemeinsamen Austausch zu den Beschlüssen der Delegiertenversammlung des Landesfrauenrates. mehr...
03.02.2017
Feministische Studien zu Gender und Politik der Migration
Der Deutsche Frauenring (DFR) macht auf das im Dezember 2016 erschiene Hefet der "Feministischen Studien" aufmerksam, das sich mit dem Schwerpunktthema "Gender und Politik der Migration" befasse. mehr...
23.01.2017
LFR unterwegs - Meile der Demokratie 2017
Am 21. Januar gab es in langjähriger Tradition die Meile der Demokratie in Magdeburg. Ein bunter und friedlicher Appell für Toleranz und Weltoffenheit. mehr...
23.01.2017
Hauptamtlichen Treffen der Landesfrauenräte
Am 20. Januar 2017 traffen sich die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der Landesfrauenräte in Hamburg zu einem gemeinsamen Arbeitsgespräch. Auf der Agenda standen Themen wie Bundestagswahl, Frauenorte und Öffentlichkeitsarbeit. mehr...
19.01.2017
Argumentationshilfen gegen Antifeminismus
Die Koordinierungsstelle Genderforschung und Chancengleichheit Sachsen-Anhalt hat auf ihrer Hompage Expertisen zum Thema Antifeminismus und Anti - "Genderismus" zusammengestellt. mehr...
19.01.2017
Kinderarmut bekämpfen - Ausbau Unterhaltsvorschuss jetzt!
djb unterstützt Aufruf von insgesamt 20 Verbänden und Organisationen und fordert »Schluss mit dem Finanzgerangel auf dem Rücken der Kinder!" Die Fakten sind bekannt, die Lösung ist bekannt, es fehlt die Tat: mehr...
17.01.2017
Initiativen gegen Kinderarmut - Neue Ansätze im Bund und Land
Das Jahr 2016 ist aus Sicht des Deutschen Kinderhilfswerkes ein „Jahr der verpassten Chancen“ bei der Bekämpfung der Kinderarmut in Deutschland. Die Bundesregierung hat es verpasst, in den großen Reformprozessen dieses Jahres einen deutlichen Schritt hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit für Kinder zu machen. Das gilt auch für die notwendige Reform der Familienförderung insgesamt, um die soziale Gerechtigkeit in Deutschland zu steigern. „Trotz verschwindend geringer Lichtblicke herrscht in Deutschland bei der Bekämpfung der Kinderarmut weitgehend Stillstand. Eine Hartz-IV-Nullrunde für Kinder bis zu sechs Jahren, nur fünf Euro mehr für Jugendliche im Hartz-IV-Bezug, eine weitere Nullrunde beim Schulbedarfspaket, lediglich zwei Euro mehr Kindergeld mehr...
17.01.2017
Leseempfehlungen des KgKJH für Teens* erschienen
Es gibt neuen Lesestoff für Teens*! Angespornt von dem großen Erfolg den die Bücherliste mit (Vor-)Leseempfehlungen zu Geschlechter- und Familienvielfalt für Kinder von 3 bis 8 Jahren hatte, entwickelte das Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. eine weiterführende Version: Leseempfehlungen zu Familien- und Geschlechtervielfalt für Teens* von 8 bis 15 Jahren. mehr...
11.01.2017
EU will 2017 zum europäischen "Jahr gegen Gewalt an Frauen" machen
Die frauenpolitischen Aktionen der EU-Kommission sollen 2017 schwerpunktmäßig auf die Bekämpfung der Gewalt an Frauen ausgerichtet werden. Dies hat die für Frauen- und Gleichstellungspolitik zuständige EU-Komissarin Vera Jourova angekündigt. mehr...

nach oben