Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Erziehung, welche bis jetzt mit wenigen Ausnahmen das weibliche Geschlecht genoss, lief darauf hinaus, die Frauen unselbstständig zu erhalten und ihr eigenes Urteil von den Urteilen anderer abhängig zu machen.
* Louise Otto Peters

Aktuelles

23.10.2011
Brustkrebsmonat Oktober
Jährlich erkranken über 59.000 Frauen in Deutschland an Brustkrebs; rund 17.000 Frauen sterben jedes Jahr daran. Damit ist das Mammakarzinom der häufigste bösartige Tumor bei Frauen. mehr...
20.10.2011
Bundestag stimmt für die Familienpflegezeit
Am 20.10.2011 stimmte der Bundestag für die Einführung der Familienpflegezeit per Gesetz. Das entsprechende Gesetz kann zum 1. Januar 2012 in Kraft treten. Mit der Familienpflegezeit wird erstmals flächendeckend die Möglichkeit geschaffen, Pflege und Beruf über zwei Jahre zu vereinbaren. mehr...
17.10.2011
Gesetzliche Frauenquote erneut vom Tisch
Am 17. Oktober fand das zweite Gespräch zwischen Bundesregierung und Vorständen der 30 Dax-Konzerne zum Thema Frauenquote statt. Die Dax-Konzerne haben sich verpflichtet, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. Damit ist die gesetzliche Frauenquote vom Tisch. mehr...
13.10.2011
25 % mehr Erzieher in den Kitas
Zahl der männlichen Erzieher in Kitas von 2008 bis 2010 um ein Viertel gestiegen. Bundesprogramm "Mehr Männer in Kitas" zieht nach zehn Monaten erste positive Bilanz mehr...
12.10.2011
juEx - Auftaktveranstaltung
weiter lesen
Die Selbständigkeit ist eine große Herausforderung, zu der nicht nur Mut und eine erfolgversprechende Idee gehört, sondern auch der Blick von außen, um den Weg in eine erfolgreiche Zukunft gewährleisten zu können. Um Unternehmerinnen in der Gründungsphase zu unterstützen, Persönlichkeiten zu fördern sowie Stärken zu entwickeln, startet die Initiative "juEx - junge Existenzgründerinnen" in ein neues Projektjahr. Wir freuen uns sehr, Existenzgründerinnen aus dem Handwerk, Gesundheits- und Sozialbereich mit unserer Expertise begleiten zu dürfen. Zur feierlichen Auftaktveranstaltung möchten wir Sie daher recht herzlich einladen. mehr...
12.10.2011
Drei Frauenrechtlerinnen mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet
Der Friedensnobelpreis geht 2011 an drei Friedensaktivistinnen, die mit ihrer Arbeit die Rechte der Frauen in ihren Ländern gestärkt haben. Die Nobel-Jury zeichnete die Liberianerinnen Ellen Johnson-Sirleaf und Leymah Gbowee sowie die Jemenitin Tawakkul Karman für ihre Arbeit aus. Sie kämpfen für ein gerechtes Wahlrecht, Gleichstellung und Demokratie. mehr...
12.10.2011
Ausbildungsreport 2011 veröffentlicht - Strukturelle Diskriminierung schlägt schon beim Berufsstart durch
weiter lesen
Nach wie vor bestehen auffällige geschlechtsspezifische Unterschiede in der Ausbildung. Zu dem Ergebnis kommt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in seinem aktuellen Ausbildungsreport. Danach haben Auszubildende in frauentypischen Berufen gegenüber den von Männern bevorzugten Berufen gleich in mehrfacher Hinsicht das Nachsehen. mehr...
28.09.2011
juEx geht in die zweite Runde
weiter lesen
Das Projekt juEx geht unter dem Motto "junge Existenzgründerinnen im Handwerk, Sozial- und Gesundheitsbereich" in die zweite Runde. Frauen in der Gründungsphase ihres Unternehmens gezielt zu unterstützen ist die Grundidee des Projekts des Landesfrauenrats. mehr...
26.09.2011
Landesfrauenrat in die Demografie-Allianz berufen
Am 21. September 2011 gründete sich in Magdeburg die Demografie-Allianz, die sich mit den demografischen Entwicklungen in Sachsen-Anhalt befassen wird. Die Allianz macht es sich zur Aufgabe, Ideen zu entwickeln, wie das Land sinnvoll auf die schrumpfende Bevölkerung reagieren kann. mehr...
22.09.2011
Deutscher Frauenrat: Weniger Arbeitslosengeld wegen Elternzeit
weiter lesen
Im Falle einer Kündigung kurz nach der Elternzeit müssen sich Mütter oder Väter mit weniger Arbeitslosengeld zufrieden geben. Das hat das Bundessozialgericht in Kassel am 25. August entschieden. Danach darf die Agentur für Arbeit auch weiterhin ein pauschales Arbeitslosengeld festsetzen, das unabhängig vom Verdienst vor der Elternzeit berechnet wird. mehr...

nach oben