Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Was hätte man davon, wenn man klein täte; es hülfe doch niemand aus der Not, und der Mensch ist so glücklich, wenn er bedauern kann.
* Jenny Marx

Aktuelles

30.06.2011
Zehn Forderungen des Verbandes Alleinerziehender Mütter und Väter
weiter lesen
Alleinerziehende Frauen sind auf dem Arbeitsmarkt besonders benachteiligt. Deshalb hat der Verband Alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) zehn Forderungen für einen geschlechtergerechten Arbeitsmarkt aufgestellt. mehr...
19.06.2011
Tag der offenen Tür beim Landesfrauenrat
Am 30.05.2011 besuchten uns zum Tag der offenen Tür fast 40 BesucherInnen in der Geschäftsstelle. Zum Aufwärmen stellte unsere Vorsitzende Eva von Angern den Verband und die aktuellen Projekte vor. Anschließend sprach unsere Beisitzerin Ursula Böttge über den Beschluss der Delegiertenversammlung vom 26.03.2011 und die aktuelle Umsetzung. mehr...
19.06.2011
Bundeskabinett beschließt ersten Gleichstellungsbericht
Am 15. Juni 2011 hat das Bundeskabinett das Gutachten der unabhängigen Sachverständigenkommission "Neue Wege - gleiche Chancen. Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf" zur Kenntnis genommen. Gleichzeitig wurde die vom Bundesfamilienministerium erarbeitete Stellungnahme der Bundesregierung dazu beschlossen. Beides zusammen - Gutachten und Stellungnahme - bildet den Ersten Gleichstellungsbericht. mehr...
19.06.2011
Landesfrauenrat im Gespräch I
Nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt und der Neubesetzung der politischen Ämter startet auch der Landesfrauenrat die Kontaktaufnahme, um Glückwünsche zur Berufung zu überbringen, den Beschluss der Delegiertenversammlung des Verbandes "So weiter? Aber bitte nicht in der Frauenpolitik!" vom 26.03.2011 entsprechend zu vertreten und die Arbeit des Verbandes vorzustellen. mehr...
14.06.2011
Aufruf: Verleihung des Soroptimist International Deutschland Förderpreises
weiter lesen
Der Soroptimist International Deutschland verleiht am 8. März 2012 eine Auszeichnung für das Engagement zur Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft. Der Preis würdigt die Verdienste um die Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft. Frauen, Männer aber auch Unternehmen sollen dafür gewonnen werden, sich für die Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft einzusetzen. mehr...
14.06.2011
Ablehnungspraxis führt zu weiterem Rückgang der Mutter-Kind-Kuren
Die Zahl der abgelehnten Kur-Anträge von Müttern stieg erneut um 3% und liegt mit 34 % bei der Ablehnungsquote von 2006, dem Jahr vor der gesetzlichen Verankerung der Mütter- und Mutter-Kind-Kurmaßnahmen als Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen. Müttergenesungswerk verurteilt die Praxis der Krankenkassen. mehr...
11.06.2011
Anteil weiblicher Führungskräfte steigend
weiter lesen
Fast 28% der Führungspositionen in privaten Unternehmen in Deutschland sind mit einer Frau besetzt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis von Ergebnissen des Mikrozensus mitteilt, stieg der Anteil weiblicher Chefs in den letzten Jahren an und erreichte im Jahr 2010 mit 27,7% einen neuen Höchststand. Dennoch ist der Frauenanteil an Führungspositionen noch immer deutlich niedriger als der Anteil der weiblichen Beschäftigten insgesamt (45,6%). mehr...
10.06.2011
Gleichstellung ein Schwerpunkt der Landtagssitzung
Der im März gewählte Landtag von Sachsen-Anhalt kam am 9. und 10. Juni in Magdeburg zu seiner dritten Sitzungsperiode zusammen. Während sonst meist wirtschaftliche Belange die Schwerpunkte der Beratungen ausmachen, waren es am 10. Juni gleichstellungspolitische Aspekte. mehr...
26.05.2011
Zusammenfassung zum Gender-Dschungel 2011
weiter lesen
69 Frauen und sieben Männer begaben sich am 23. Mai 2011 auf Einladung des KgKJH Sachsen-Anhalt e.V., des LFR Sachsen-Anhalt e.V. und des EKJB Sachsen-Anhalt e.V. in den Magdeburger "Gender-Dschungel". mehr...
26.05.2011
Sachsen-Anhalt stimmt über die Frauenquote ab
Im Koalitionsvertrag hat die Landesregierung festgelegt, dass eine Erhöhung des Frauenanteils auf 40 Prozent in gehobenen Funktionen der Landesverwaltung und der nachgeordneten Bereiche angestrebt wird. Stimmen Sie jetzt ab! mehr...

nach oben