Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Glaube nicht, es muss so sein, weil es nie anders war. Unmöglichkeiten sind Ausflüchte für sterile Gehirne. Schaffe Möglichkeiten!
* Hedwig Dohm

Aktuelles

20.08.2011
Landesfrauenrat im Gespräch III
weiter lesen
Am Dienstag, den 16.08.2011 trafen sich Vorstandsmitglieder des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt mit dem Fraktionsvorsitzenden der LINKS-Partei, Wulf Gallert, und der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und frauenpolitischen Sprecherin der Fraktion, Birke Bull, zu einem gemeinsamen Gespräch. Das Gespräch fand, auf Beschluss der Delegiertenversammlung vom März 2011, innerhalb einer Gesprächsreihe mit allen Landtagsfraktionen statt. mehr...
19.08.2011
5 Jahre Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - advd zieht Bilanz
"Fünf Jahre nach Verabschiedung des AGG ist Diskriminierung noch immer eine gesellschaftliche Realität, mit der viele Menschen täglich konfrontiert sind. Das Gesetz hat daran nicht grundlegend etwas ändern können.", beginnt Birte Weiß, Vorständin des Antidiskriminierungsverbandes Deutschland (advd) ihre Überlegungen: "Es kann Betroffene in Einzelfällen stärken, aber der Impuls in Richtung einer diskriminierungssensiblen Alltagskultur bleibt zu schwach." mehr...
19.08.2011
DESTATIS: Durchschnittliche Kinderzahl je Frau steigt 2010
weiter lesen
Die durchschnittliche Kinderzahl je Frau betrug im Jahr 2010 in Deutschland 1,39. Damit lag die zusammengefasste Geburtenziffer nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) etwas höher als 2009 (1,36) und ähnlich hoch wie 2008 (1,38). Einen höheren Wert hatte sie zuletzt im Jahr 1990 mit 1,45. mehr...
11.08.2011
Annegret Kramp-Karrenbauer ist vierte Ministerpräsidentin in Deutschland
Nach Heide Simonis (Schleswig-Holstein), Christine Lieberknecht (Thüringen) und Hannelore Kraft (NRW) ist Kramp-Karrenbauer die vierte Ministerpräsidentin eines Bundeslandes. mehr...
10.08.2011
Gleichstellungsministerin startet Sommerreise durch die Frauenprojekte des Landes
weiter lesen
Sachsen-Anhalts Ministerium für Justiz und Gleichstellung wird ein Programm für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt erstellen. Maßnahmen für mehr Geschlechtergerechtigkeiten seien nicht nur gesetzlich und moralisch geboten. "Sie bieten einer älter werdenden Gesellschaft mit immer weniger jungen Menschen wirtschaftliche und soziale Vorteile", sagte Gleichstellungsministerin Prof. Angela Kolb in Wolfen. "Familie, Wirtschaft und Gesellschaft profitieren gleichermaßen von starken Frauen, die Familie und Beruf gut unter einen Hut bekommen." Stünden Frauen mit beiden Beinen im Berufsleben, sinke zugleich auch das Risiko von Altersarmut. mehr...
10.08.2011
CEWS-Hochschulranking 2011 veröffentlicht
Mit dem Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2011 legt das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS die fünfte Ausgabe nach dem ersten Erscheinen 2003 vor. mehr...
08.08.2011
Landesfrauenrat ruft Preis für ein Kunstobjekt aus
Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. ruft Künstlerinnen aus Sachsen-Anhalt auf, ein Kunstobjekt für gleichstellungspolitisches Engagement zu schaffen. Das Objekt soll genutzt werden, um Frauen, die einen wertvollen Beitrag für die Gleichstellung im Land geleistet haben, eine Ehrung zu erteilen. Die Ehrung soll im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Gründung des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. überreicht werden. mehr...
28.07.2011
Ideenwettbewerb "Frauen motivieren"
Mit dem Ideenwettbewerb des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft sollen in Sachsen-Anhalt neue Formate der aktiven Potenzialbildung und -erfassung in der Vorgründungsphase entwickelt und erprobt werden, die das Gründungspotenzial von Frauen besser erschließen. mehr...
25.07.2011
Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf zur Einrichtung des Frauenhilfetelefons
Am 20.07.2011 beschloss das Bundeskabinett den von der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Kristina Schröder, vorgelegten Gesetzentwurf zur Einrichtung des Frauenhilfetelefons. Mit dem Frauenhilfetelefon soll erstmals ein bundesweites und rund um die Uhr erreichbares Hilfeangebot für Frauen, die von Gewalt betroffen sind, geschaffen werden. mehr...
25.07.2011
BMFSFJ Publikation: Lebenswelten und -wirklichkeiten von Alleinerziehenden
Die Studie analysiert die konkreten Lebenswelten und Alltagsroutinen von Alleinerziehenden jenseits von Transferbezug und ergänzt das oft einseitige Bild über diese Familien. Nicht nur die unterschiedlichen Lebenslagen und "Mentalitätsmuster" von Alleinerziehenden treten dabei zutage, sondern auch ihre wenig beachteten Potenziale, die sie in der Bewältigung ihres Lebensalltags entwickeln. mehr...

nach oben