Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Werbung, die Medien, der Film, alle bieten sie den Körper der Frau als Ware an, die der Mann kaufen oder mit Gewalt nehmen kann. Mehr noch: Die ganze Welt des Konsums verführt via Sexualgewalt und Ware Frau. Man kauft nicht nur das Auto, man kauft den Frauenkörper dazu.
* Dacia Maraini

Aktuelles

11.07.2011
Positionspapier "Geschlechtergerechte Zukunft der häuslichen Pflege" veröffentlicht
Pflege ist eng mit traditionellen Geschlechterbildern verknüpft: "Natürlich" wird erwartet, dass die Ehefrau, die Tochter oder Schwiegertochter pflegt - nahezu 73 Prozent der Haupt-Pflegepersonen sind weiblich. In einem Positionspapier fordern EFiD und die Männerarbeit der EKD daher eine geschlechtergerechte Zukunft der häuslichen Pflege. mehr...
11.07.2011
Information: 4. Bilanz Chancengleichheit - längst nicht am Ziel
weiter lesen
Das BMFSFJ hat die 4. Bilanz der Vereinbarung zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern in der Privatwirtschaft vorgelegt. Die Vereinbarung zur Förderung von Chancengleichheit von Frauen und Männern in der Privatwirtschaft war am 2. Juli 2001 von der damaligen Bundesregierung unter Bundeskanzler Schröder und den Spitzenverbänden der Privatwirtschaft unterzeichnet worden und ist seitdem regelmäßig ausgewertet worden. Die aktuelle Bilanz bewirkt sehr gemischte Bewertungen. mehr...
08.07.2011
EFiM startet Projekt "Frauen der Reformation in der Region"
weiter lesen
Frauen waren während der Reformation, zu Beginn der Neuzeit, auf unterschiedliche Weise wirksam und haben die Impulse der Reformation für ihr Leben bereichernd und anregend aufgenommen und weitergegeben. Im Rahmen der Dekade Luther 2017 werden sich die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland (EFiM) der Thematik "Frauen und Reformation in der Region" intensiv widmen. mehr...
30.06.2011
LNHF Broschüre "Gleichstellung als Qualitätskriterium in Berufungsverfahren" erschienen
Sieben niedersächsische Hochschulen haben über einen Zeitraum von einem Jahr einen systematischen Vergleich ihrer Berufungsprozesse im Hinblick auf die Gleichstellung im Verfahren unternommen. Die Ergebnisse sind nun in Form der Broschüre "Gleichstellung als Qualitätskriterium in Berufungsverfahren" erschienen. mehr...
30.06.2011
Kampagne "7% für Kinder - Mehrwert gerecht steuern" gestartet
Die Forderung der Kampagne: Der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent muss auch für Kinderprodukte und Dienstleistungen für Kinder gelten. Hinter der Kampagne steht ein breites Bündnis von Verbänden, Organisationen und Einrichtungen aus Gesellschaft und Wirtschaft. mehr...
30.06.2011
Zehn Forderungen des Verbandes Alleinerziehender Mütter und Väter
weiter lesen
Alleinerziehende Frauen sind auf dem Arbeitsmarkt besonders benachteiligt. Deshalb hat der Verband Alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) zehn Forderungen für einen geschlechtergerechten Arbeitsmarkt aufgestellt. mehr...
19.06.2011
Tag der offenen Tür beim Landesfrauenrat
Am 30.05.2011 besuchten uns zum Tag der offenen Tür fast 40 BesucherInnen in der Geschäftsstelle. Zum Aufwärmen stellte unsere Vorsitzende Eva von Angern den Verband und die aktuellen Projekte vor. Anschließend sprach unsere Beisitzerin Ursula Böttge über den Beschluss der Delegiertenversammlung vom 26.03.2011 und die aktuelle Umsetzung. mehr...
19.06.2011
Bundeskabinett beschließt ersten Gleichstellungsbericht
Am 15. Juni 2011 hat das Bundeskabinett das Gutachten der unabhängigen Sachverständigenkommission "Neue Wege - gleiche Chancen. Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf" zur Kenntnis genommen. Gleichzeitig wurde die vom Bundesfamilienministerium erarbeitete Stellungnahme der Bundesregierung dazu beschlossen. Beides zusammen - Gutachten und Stellungnahme - bildet den Ersten Gleichstellungsbericht. mehr...
19.06.2011
Landesfrauenrat im Gespräch I
Nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt und der Neubesetzung der politischen Ämter startet auch der Landesfrauenrat die Kontaktaufnahme, um Glückwünsche zur Berufung zu überbringen, den Beschluss der Delegiertenversammlung des Verbandes "So weiter? Aber bitte nicht in der Frauenpolitik!" vom 26.03.2011 entsprechend zu vertreten und die Arbeit des Verbandes vorzustellen. mehr...
14.06.2011
Aufruf: Verleihung des Soroptimist International Deutschland Förderpreises
weiter lesen
Der Soroptimist International Deutschland verleiht am 8. März 2012 eine Auszeichnung für das Engagement zur Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft. Der Preis würdigt die Verdienste um die Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft. Frauen, Männer aber auch Unternehmen sollen dafür gewonnen werden, sich für die Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft einzusetzen. mehr...

nach oben