Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Man kann die Menschen nur richtig verstehen, wenn man sie liebt.
* Rosa Luxemburg

Aktuelles

17.11.2010
Opferschutzbericht geht in die richtige Richtung, aber berücksichtigt nicht alle Facetten des Opferschutzes im Land
Am 12. November 2010 legt das Ministerium der Justiz den ersten Opferschutzbericht für Sachsen-Anhalt vor. Nach Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ist Sachsen-Anhalt das vierte Bundesland, das eine Bilanz für seine Arbeit im Bereich Opferschutz vorlegt und daraus Schlussfolgerungen für die weitere Arbeit zieht. mehr...
15.11.2010
DGB veröffentlicht Studie "Junge Frauen am Arbeitsmarkt"
weiter lesen
Junge Frauen sind zunehmend berufsorientiert. Beruflicher Erfolg ist ihnen genauso wichtig, wie jungen Männern. Doch von der Entwicklung am deutschen Arbeitsmarkt profitieren Frauen nur bedingt, belegt eine neue DGB-Studie. mehr...
15.11.2010
Zwei Richterinnen für das Bundesverfassungsgericht gewählt
weiter lesen
Von den drei am 11.11.2010 neu gewählten RichterInnen des Bundesverfassungsgerichts sind zwei weiblich. Frauen waren in dieses Amt schon länger nicht mehr vorgedrungen, zuletzt Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolff 2002. Es folgten neun Richter. mehr...
13.11.2010
Studie "Das volle Leben! Frauenkarrieren in den neuen Ländern" veröffentlicht
Gleichberechtigte Partnerschaften sind im Osten der Normalfall. Dies ist ein zentrales Ergebnis der Studie, die am 4. November 2010 auf dem Kongress "Frauen machen neue Länder" vorgestellt wurde. Ostdeutsche Frauen, die in Führungspositionen arbeiten, haben außerdem öfter Kinder als ihre Kolleginnen im Westen. mehr...
12.11.2010
Wildwasser Magdeburg richtet Spendenshop ein
weiter lesen
Wildwasser Magdeburg e.V., Mitgliedsorganisation im Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V., hat einen Bildungsspender eingerichtet. Soziale Unterstützung - einfach - bequem - schnell! mehr...
10.11.2010
Böckler Impuls: Vermögen - Frauen fallen weiter zurück
weiter lesen
Frauen haben deutlich weniger Vermögen vorzuweisen als Männer. Nach Angaben der Hans-Böckler-Stiftung hatten Frauen im Zeitraum von 2002 bis 2007 in dieser Hinsicht eindeutig das Nachsehen. mehr...
09.11.2010
Deutscher Frauenrat fordert: Minijobs abschaffen!
weiter lesen
Die Mitgliederversammlung fordert die Abschaffung geringfügiger Beschäftigungsverhältnisse, sogenannter "Minijobs", und die Einführung einer Sozialversicherungspflicht ab dem ersten Euro. Das ist das Fazit eines Positionspapiers, das die Entwicklungen des Arbeitsmarktes und die daraus resultierenden Nachteilen für Frauen kritisch analysiert, und das von der Mitgliederversammlung einstimmig verabschiedet wurde. mehr...
07.11.2010
Landesfrauenrat im Gespräch mit der Kultusministerin
weiter lesen
Am 21. Oktober 2010 trafen sich Mitglieder des Vorstandes und die Geschäftsführerin des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. mit der neuen Kultusministerin Prof. Dr. Birgitta Wolff, um Glückwünsche zur Berufung zu überbringen. mehr...
04.11.2010
Terre des Femmes kritisiert Gesetzespaket gegen Zwangsverheiratung
weiter lesen
Das Bundeskabinett beschloss am 26.10.2010 ein Gesetzespaket gegen Zwangsverheiratung. Darin soll die Zwangsverheiratung als eigener Straftatbestand ins Strafgesetzbuch aufgenommen werden. Gleichzeitig enthält das Paket eine Erhöhung des eheabhängigen Aufenthaltsrechts von zwei auf drei Jahre. TERRE DES FEMMES kritisiert aufs Schärfste, dass die Verbesserungen für Betroffene von Zwangsheirat eine gravierende Verschlechterung beim eigenständigen Aufenthaltsrecht für nachgezogene Ehegatten mit sich bringt. mehr...
04.11.2010
Ministerin Kolb fordert Frauenquote auf der Justizministerkonferenz
"Ich appelliere an die Unternehmen, die freiwillige Selbstverpflichtung im Hinblick auf eine Erhöhung des Frauenanteils in Führungsgremien ernst zu nehmen und endlich Schritte zur Umsetzung einzuleiten. Es muss zu einer deutlichen Verbesserung der bisherigen Situation kommen", so Justizministerin Prof. Dr. Angela Kolb bei der Justizministerkonferenz am 4. November 2010 in Berlin. mehr...

nach oben