Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Frau gehört nicht mehr ins Haus, sie gehört in dieses Haus: den Reichstag.
* Minna Cauer
17.10.2016

Newsletter 185 - Oktober 2016

Liebe Leserinnen und Leser,

heute ist internationaler Tag für die Beseitigung der Armut. Dies ist Anlass für den Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt sich in den nächsten Tagen mit verschiedenen Veranstaltungen das Thema Armut – und hier natürlich mit besonderem Fokus auf die Thematik Frauenarmut – zu betrachten. So wird am 20.10.2016 im Rahmen der Fachtagung “Familienpolitik für Alleinerziehende” der Fokus u.a. auf das Armutsrisiko Alleinerziehender gelegt. Hierzu finden sich auch in diesem Newsletter und auf der Homepage des Landesfrauenrates die aktuellen Ergebnisse der Bertelsmann Studie “Wachsende Armut Alleinerziehender geht zu Lasten der Kinder”. Weiter geht es am 22.10.2016 mit dem Fairen Frühstück und dem Gespräch mit Sr. Mary John Mananzan OSB, Ordensschwester und politische Aktivistin und Eva von Angern, zur modernen Sklaverei im WM-Land 2022 Katar. Der Vorstand des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. hat einstimmig beschlossen, sich dem Thema Frauenarmut im nächsten Jahr verstärkt zu widmen.

Wir freuen uns, Sie auf unseren Veranstaltungen begrüßen zu können und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre des Newsletters.

Ihr Vorstand und die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle

Inhalt

Aus dem Landesfrauenrat

  • Ausstellung “Frauen kämpfen um ihr Recht – In der DDR geschieden, durch den Einigungsvertrag diskriminiert” in Halle eröffnet
  • Landesfrauenrat im Gespräch mit Bildungsminister
  • Landesfrauenrat tritt Arbeitskreis Frauengesundheit (AKF) bei
  • Landesfrauenrat im Gespräch mit Minister Stahlknecht
  • Fachtagung „10 Jahre AGG“
  • Landesfrauenrat im Gespräch mit CDU-Fraktion

Land Sachsen-Anhalt

  • Call for Papers zur Tagung landesgeschichtlicher Forschung
  • Aktuelles aus dem Landtag: Beschluss Frauenhäuser
  • Fachtagung „Familienpolitik für Alleinerziehende – Erfolge und Reformbedarf“ am 20. Oktober 2016 in Magdeburg
  • Fortbildungstag “Frauen der Reformation”

Deutschland

  • Studie zu Geschlechterverhältnissen in Nonprofit-Organisationen
  • Digitales Deutsches Frauenarchiv startet: eine einmalige Informationsquelle zur Frauenbewegung
  • Modellprojekt: Finanzielle Entlastung für Verhütungsmittel
  • Entgelttransparenz – aber bitte für alle!
  • Zum Weltmädchentag am 11. Oktober 2016
  • Bündnis gegen Frauenaltersarmut
  • Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut – Alleinerziehende tragen höchstes Armutsrisiko

Termine

Aus dem Landesfrauenrat

Ausstellung “Frauen kämpfen um ihr Recht – In der DDR geschieden, durch den Einigungsvertrag diskriminiert” in Halle eröffnet
Am 05.09.2016 eröffneten Susanne Wildner (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Halle), Yvonne Lischke (Leiterin Frauenzentrum Humanistischer Regionalverband), Jutta Jahn (Projektkoordinatorin Frauenzentrum Weiberwirtschaft) und Daniela Suchantke (Geschäftsführerin Landesfrauenrat) im Bürgerhaus “AlternativE” die Ausstellung “Frauen kämpfen um ihr Recht – In der DDR geschieden, durch den Einigungsvertrag diskriminiert”. Damit ist die Wanderausstellung an ihrer vorletzten Station in Sachsen-Anhalt angekommen. mehr…

Landesfrauenrat im Gespräch mit Bildungsminister
Am 05. September 2016 sprachen Vertreterinnen des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt mit Bildungsminister Marco Tullner zu den Beschlüssen der Delegiertenversammlung. mehr…

Landesfrauenrat tritt Arbeitskreis Frauengesundheit (AKF) bei
Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt ist dem Arbeitskreis Frauengesundheit beigetreten. mehr…

Landesfrauenrat im Gespräch mit Minister Stahlknecht
Am 14.09.2016 sprach eine Delegation des Landesfrauenrates (Cornelia Schiergott, Steffi Schikor, Renate Skirl und Daniela Suchantke) mit dem Innenminister, Holger Stahlknecht, über die Beschlüsse der Delegiertenkonferenz. Insbesondere die Beschlüsse zu Frauen auf der Flucht, Paritégesetz und Frauenpolitik mit Nachdruck standen dabei im Fokus. mehr…

Fachtagung „10 Jahre AGG“
Am 18. August 2006 trat das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) in Kraft. Seit dem sind 10 Jahre vergangen und wir, die Netzwerkstelle AGG, möchten dies zum Anlass nehmen, gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Magdeburg eine Fachtagung zum Thema „10 Jahre AGG“ zu veranstalten. Und wir laden Sie hiermit herzlich ein, am 19. Oktober 2016 im Rathaus in Magdeburg dabei zu sein. mehr…

Landesfrauenrat im Gespräch mit CDU-Fraktion
Am 22. September 2016 trafen sich Vertreterinnen des Vorstandes des Landesfrauenrates mit Mitgliedern der CDU-Landtagsfraktion zum gemeinsamen Austausch zu den Beschlüssen der Delegiertenversammlung. mehr…

Land Sachsen-Anhalt

Call for Papers zur Tagung landesgeschichtlicher Forschung
Sachsen-Anhalt. Die Historische Kommission für Sachsen-Anhalt veranstaltet im April nächsten Jahres in Magdeburg erstmals eine Tagung, die sowohl thematisch als auch in Bezug auf die Geschichtsepochen offen angelegt ist, um die unterschiedlichen, derzeit laufenden Forschungsprojekte im Bereich der sachsen-anhaltischen Landesgeschichte möglichst flächendeckend zu erfassen. Mehr …

Aktuelles aus dem Landtag: Beschluss Frauenhäuser
Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat in seiner Sitzung vom 02. September den Antrag (Drucksache 7/272) Frauenhausarbeit langfristig sichern – Hilfesystem für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder ausbauen beschlossen. mehr…

Fachtagung „Familienpolitik für Alleinerziehende – Erfolge und Reformbedarf“ am 20. Oktober 2016 in Magdeburg
Am 20.10.2016 findet im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration eine Fachtagung zur Situation Alleinerziehender in Sachsen-Anhalt statt. Der Landesfrauenrat hatte im Jahr 2014 den Beschluss „Frauenpolitischen Vertreterinnen lassen Alleinerziehende nicht im Stich“ beschlossen und sich seit dem für die Durchführung einer Fachtagung stark gemacht. mehr…

Fortbildungstag “Frauen der Reformation”
Sie wollen sich mit dem Thema Reformation und Frauen beschäftigen? Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland haben dazu eine Wanderausstellung „Frauen der Reformation in der Region“ konzipiert. Sie ist seit Herbst 2012 bundesweit unterwegs und stark nachgefragt. Dazu gibt es umfangreiches Begleitmaterial, das am Fortbildungstag vorgestellt und exemplarisch erprobt wird. mehr…

Deutschland

Studie zu Geschlechterverhältnissen in Nonprofit-Organisationen
Im Rahmen eines vom Bundesfamilienministerium geförderten Forschungsprojekts ist eine Studie zu den Geschlechterverhältnissen in NGOs in Deutschland erschienen. Der Studie zugrunde liegen die Ergebnisse einer Online-Umfrage, an der sich 479 zivilgesellschaftliche Organisationen beteiligt haben. mehr…

Digitales Deutsches Frauenarchiv startet: eine einmalige Informationsquelle zur Frauenbewegung
Das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) geht an den Start: Ab 1. Juli 2016 beginnt der Aufbau. In dreieinhalb Jahren entsteht ein Internetportal zur Frauenbewegung, über das zentral auf die Bestände aller deutschsprachigen Lesben-/Frauenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen zugegriffen werden kann. Relevante Fachinformationen zu einzelnen Themen, Akteurinnen, Zeitspannen und Ereignissen sind zukünftig direkt abrufbar. mehr…

Modellprojekt: Finanzielle Entlastung für Verhütungsmittel
Schwangerschaftskonflikte vermeiden – diesem Ziel hat sich ein Modellprojekt von Pro Familia verschrieben, das Frauen, die in einer finanziellen Notlage sind, bei der Finanzierung von Verhütungsmitteln entlastet. mehr…

Entgelttransparenz – aber bitte für alle!
Anlässlich der Einigung der Koalition auf ein Entgelttransparenzgesetz stellt die Vorsitzende des Deutschen Frauenrats, Mona Küppers fest: „Das Gesetz ist ein guter Anfang, um der Entgeltdiskriminierung von Frauen endlich ein Ende zu setzen. Wir begrüßen, dass MitarbeiterInnen in Betrieben ab 200 Beschäftigten zukünftig ein Recht darauf haben, zu erfahren, was ihre Kolleginnen und Kollegen im Schnitt verdienen. Wir halten die zukünftige Verpflichtung für Betriebe mit mehr als 500 Beschäftigten, Verfahren zur Überprüfung und Herstellung von Entgeltgleichheit einzuführen und Berichte über Frauenförderung und Entgeltgleichheit vorzulegen, für mehr als gerechtfertigt. Doch der größte Teil der Frauen arbeitet in kleinen und kleinsten Betrieben mit weit weniger als 200 Beschäftigen. Ihnen wird das neue Gesetz also wenig bringen. Entgelttransparenz ist gut und ein wichtiger erster Schritt für Entgeltgleichheit – aber bitte für alle“, so Mona Küppers, Vorsitzende des Deutschen Frauenrats. mehr…

Zum Weltmädchentag am 11. Oktober 2016
Save the Children ist die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation und hat aus Anlass des diesjährigen Weltmädchentages am 11. Oktober den Bericht „Every Last Girl: Free to live, free to learn, free from harm“ veröffentlicht. mehr…

Bündnis gegen Frauenaltersarmut
Durch das “Frauen-Bündnis gegen Altersarmut” wurde eine Erklärung zu Änderungen in der Rentenpolitik veröffentlicht. mehr…

Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut – Alleinerziehende tragen höchstes Armutsrisiko
Alleinerziehende und ihre Kinder tragen in Deutschland das höchste Armutsrisiko. Fast 1 Million Kinder in Ein-Elternfamilien leben in Armut – mit allen negativen Auswirkungen auch auf ihre Zukunft. Alleinerziehende, davon sind 90 Prozent Frauen, werden buchstäblich alleingelassen. mehr…

Termine

Sachsen-Anhalt

19.10.2016 Fachtagung “10 Jahre AGG
PROGRAMM
09:30 Uhr Einlass
10:00 Uhr Begrüßung
Grußworte
• Lutz Trümper, Oberbürgermeister der Stadt Magdeburg
• Anne-Marie Keding, Ministerin für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt
• Heike Ponitka, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Magdeburg
Vortrag Bernhard Franke, stellv. Leiter der Antidiskriminierungsstelle
des Bundes (Beratungsreferat) „10 Jahre AGG – eine Bilanz aus Sicht der ADS“
Vortrag Sabine Böttcher und Tobias Jaeck, Zentrum für Sozialforschung Halle e. V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg “Vorstellung der Studie zur Evaluierung der allgemeinen Gleichbehandlung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz in Sachsen-Anhalt von 2015”
Vorstellung der Netzwerkstelle AGG durch die Projektmitarbeiterinnen Sandra Dänekas und Bianca Kähler & Abschlussworte
mehr…

20.10.2016 Fachtagung “Familienpolitik für Alleinerziehende”
Ort: Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration – Haus C, Turmschanzenstraße 25, Magdeburg
Zeit: 09:30 bis 16:30 Uhr
mehr…

21.10.2016 Eröffnung 21. Halleschen FrauenKulturTage in Halle
Ort: Halle (Saale)
Zeit: 21.10 bis 09.11.2016
mehr…

22.10.2016 Moderne Sklaverei im WM-Land 2022 Katar
Sr. Mary John Mananzan OSB, Ordensschwester und politische Aktivistin, berichtet von der Situation der Arbeitsmigrantinnen in den Golfstaaten.
mehr…

03.11.2016 Geschlechtergerechte Verteilung von Arbeit – ein Gewinn für alle?!
Ort: Mehrgenerationenhaus, Straße der Jugend 16, Bitterfeld-Wolfen
Zeit: 17:30 bis 19:30 Uhr
mehr…

15.11.2016 Mindesthonorar – Ausweg aus der Armutsfalle?!
Immer mehr Menschen können durch prekäre Verdienstverhältnisse ihren Lebensunterhalt nicht mehr adäquat absichern und laufen Gefahr, später von Altersarmut betroffen zu sein. Das gilt inzwischen auch – und vor allem – für Selbstständige. Ein Unterbietungswettbewerb bei Honoraren und Leistungsentlohnungen und eine unsichere Auftragslage sind dabei wesentliche Risikofaktoren.

Kann die Einführung eines Mindesthonorars ein möglicher Ausweg aus der drohenden Existenzgefährdung sein? Darüber wollen wir gemeinsam mit Expert*innen und Betroffenen
im Rahmen unserer Veranstaltung diskutieren und würden uns freuen, auch mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Deshalb laden wir Sie herzlich ein zu unserem

Themenabend „Mindesthonorar – Ausweg aus der Armutsfalle?!“,
am Dienstag, dem 15. November 2016, von 18.00 bis 21.00 Uhr,
in den „Hallischen Saal“ der Martin-Luther-Universität zu Halle-Wittenberg,
Universitätsring 5, 06108 Halle (Saale).
mehr…

18.11.2016 Fortbildungstag “Frauen der Reformation”
Halle|Felicitas-von-Selmenitz-Haus, Puschkinstr. 27 | 06108 Halle | 10:00 – 15:30 Uhr
mehr…

Deutschland

05.11.2016 „Herkunft – Ankunft – Zukunft – neue Herausforderungen für Frauen und Gesundheit“ in Essen
Am ersten Novemberwochenende dieses Jahres veranstaltet der Arbeitskreis Frauengesundheit die Tagung „Herkunft – Ankunft – Zukunft – neue Herausforderungen für Frauen und Gesundheit“ in Essen. Wir würden uns freuen, Sie unter den Teilnehmenden begrüßen zu dürfen.
mehr…

Der Newsletter des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert durch das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt. Verantwortlich im Sinne des Medien- und Presserechts ist Daniela Suchantke, Geschäftsführerin des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. Sollten Sie Fragen, Hinweise oder Fehlermeldungen zum Newsletter haben, teilen Sie uns diese bitte per Mail mit. Sie können sich, wenn Sie kein Interesse an unserem Newsletter mehr haben, von unserem Newsletter auf unserer Internetseite abmelden.

Kontakt:
Halberstädter Str. 45, 39112 Magdeburg

Tel.: 0391-60772665
Mail: info@landesfrauenrat.de

nach oben