Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Verhältnisse treiben, statt sich von ihnen treiben zu lassen.
* Elise Bartels
06.07.2018

Newsletter 197 - Juni/Juli 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem heutigen Newsletter verabschieden wir uns in die Sommerpause. Wir werden diese vor allem für die ersten Gespräche mit den Ministerinnen und Ministern zur Umsetzung der Beschlüsse der Delegiertenversammlung nutzen. Die ersten Ergebnisse wird es schon mit dem Newsletter im August und natürlich auf der Homepage des Landesfrauenrates geben.

Am 22. August sind wir dann mit FrauenFachForum aus der Sommerpause zurück. Mehr zum spannenden Programm finden Sie in diesem Newsletter unter Termine.

Wir wünschen alle eine erholsame Sommerpause und viel Spaß bei der Lektüre.

Ihr Vorstand und die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle

Inhalt

Aus dem Landesfrauenrat

  • 23. Konferenz der Landesfrauenräte tagt in Hamburg
  • Landesfrauenräte verabschieden Resolution für ein offenes Europa

Land Sachsen-Anhalt

  • Wirtschaftsminister Willingmann beruft weitere Expertinnen in den Digitalisierungsbeirat
  • Grimm-Benne: Mangel an Hebammen bundesweit begegnen
  • Frauen noch besser vor Gewalt schützen – gemeinsamer Antrag der Regierungsfraktionen zur letzten Landtagssitzung beschlossen
  • LandFrau des Jahres 2018 – Sachsen-Anhalts Landesvorsitzende Sibylle Klug wurde auf dem Deutschen LandFrauentag ausgezeichnet

Deutschland

  • “Frauen dauerhaft aus Gewaltsituationen befreien”
  • „ Der Anspruch auf Schutz vor Gewalt darf an der Haustür nicht enden “ 28. Frauen – und Gleichstellungsminister innen konferenz in Bremerhaven beschließt Antrag zur Istanbul – Konvention
  • 100 Tage Bundesregierung: Von Alterssicherung bis Wechselmodell – Juristinnenbund zieht Bilanz
  • Linke fragt nach Gleichstellung

Termine

Stellenausschreibungen

Aus dem Landesfrauenrat

23. Konferenz der Landesfrauenräte tagt in Hamburg
In jedem Bundesland gibt es einen Landesfrauenrat. In ihm sind die einzelnen regionalen Frauenverbände organisiert. In Hamburg vertritt der Landesfrauenrat Hamburg e.V. 60 Verbände und somit ca. 300.000 Hamburgerinnen, bundesweit sind in den Landesfrauenräten ca. 14. Millionen Bürgerinnen vernetzt. mehr…

Landesfrauenräte verabschieden Resolution für ein offenes Europa
Hamburg. Die Konferenz der Landesfrauenräte unterstützt alle Politiker*innen im Deutschen Bundestag, die sich für eine gemeinsame europäische Asylpolitik einsetzen. In der großen Frage der Flüchtlingspolitik als globale Herausforderung wird es keine nationalstaatlichen Einzellösungen geben können. mehr…

Land Sachsen-Anhalt

Wirtschaftsminister Willingmann beruft weitere Expertinnen in den Digitalisierungsbeirat
Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat am Montag drei weitere Experten in den Digitalisierungsbeirat der Landesregierung berufen. Die neuen Mitglieder wurden von den Landesministerien für Justiz und Gleichstellung sowie für Bildung vorgeschlagen. Bei den Neumitgliedern des Beirates handelt es sich um: mehr…

Grimm-Benne: Mangel an Hebammen bundesweit begegnen
Düsseldorf. In Sachsen-Anhalt und bundesweit fehlen Hebammen und Entbindungspfleger. Sachsen-Anhalts Sozialministerin Petra Grimm-Benne hat begrüßt, dass die Gesundheitsministerinnen und –minister der Länder sich vor diesem Hintergrund für eine bundesweit Analyse der Situation ausgesprochen haben. mehr…

Frauen noch besser vor Gewalt schützen – gemeinsamer Antrag der Regierungsfraktionen zur letzten Landtagssitzung beschlossen
Die Fraktionen von CDU, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen die Umsetzung der Istanbul-Konvention mit einem Antrag weiter voranbringen. Damit sollen insbesondere Frauen noch besser vor Gewalt geschützt werden. Die Landesregierung soll im Ausschuss für Recht, Verfassung und Gleichstellung bis Ende 2018 über die bisherige Umsetzung der Istanbul-Konvention berichten. mehr…

LandFrau des Jahres 2018 – Sachsen-Anhalts Landesvorsitzende Sibylle Klug wurde auf dem Deutschen LandFrauentag ausgezeichnet
Im Rahmen des Deutschen LandFrauentages 2018 in Ludwigshafen vergab der Deutsche LandFrauenverband (dlv) am Mittwoch, den 04.07.2018 die Auszeichnung „LandFrau des Jahres 2018“ bereits zum siebten Mal. Die Landesvorsitzende des LandFrauenverbandes Sachsen-Anhalt e.V. Sibylle Klug erhielt die Auszeichnung für ihr Engagement und ihre Führungsstärke. mehr…

Deutschland

“Frauen dauerhaft aus Gewaltsituationen befreien”
Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey plant “Aktionsprogramm gegen Gewalt an Frauen”. Gewalt, die oft in den eigenen vier Wänden stattfindet, also an einem Ort, wo man sich eigentlich sicher fühlen sollte – ist leider für viele Frauen und ihre Kinder Realität. Allein 2016 waren fast 110.000 Frauen in Deutschland von Partnerschaftsgewalt betroffen – und das sind nur die Fälle, die der Polizei gemeldet werden. Die Dunkelziffer ist weitaus höher. mehr…

„ Der Anspruch auf Schutz vor Gewalt darf an der Haustür nicht enden “ 28. Frauen – und Gleichstellungsminister innen konferenz in Bremerhaven beschließt Antrag zur Istanbul – Konvention
Frauen und Kinder müssen besser vor Gewalt in engen Beziehungen geschützt werden. Einen umfassenden Leitantrag dazu hat die 28. Frauen- und Gleichstellungsministerinnenkonferenz (GFMK) Freitag, 8. Juni 2018 in Bremerhaven beschlossen. Weitere Themen waren unter anderem der Ausbau der vertraulichen Spurensicherung für Frauen, denen sexuelle Gewalt widerfahren ist, ein besserer Schutz für Frauen in Wohnungs- und Obdachlosigkeit sowie eine bessere Integration von geflüchteten Frauen in die Arbeitswelt. mehr…

100 Tage Bundesregierung: Von Alterssicherung bis Wechselmodell – Juristinnenbund zieht Bilanz
“Die 100 Tage Bilanz der Bundesregierung auf dem Gebiet der Frauen- und Gleichstellungspolitik ist durchwachsen”, erklärt die Präsidentin des Deutschen Juristinnenbunds e.V. (djb) Prof. Dr. Maria Wersig. “Mit der Brückenteilzeit hat ein wichtiges und längst überfälliges Vorhaben zur Beendigung der Teilzeitfalle das Bundeskabinett passiert. Für wesentliche gleichstellungsrelevante Vorhaben, wie ein Kita-Qualitätsgesetz und Maßnahmen zum Schutz von Frauen vor Gewalt sind erste Weichenstellungen erkennbar. Die Leerstellen im Koalitionsvertrag bleiben bestehen, dies sind zum Beispiel die Themen Frauen in Führungspositionen, Entgeltgleichheit und das Steuerrecht. mehr…

Linke fragt nach Gleichstellung
Berlin: (hib/AW) Die Linksfraktion verlangt Auskunft über den Stand der Gleichstellung von Männern und Frauen in den Bundesministerien. In einer Kleinen Anfrage (19/2713) will sie unter anderem wissen, mehr…

Termine

Sachsen-Anhalt

09.08.2018 Clara Zetkin: Mitbegründerin und Funktionärin der internationalen Frauen- und Arbeiterbewegung mit Dr. habil. Viola Schubert-Lehnhardt
Brennpunkt ihres Einsatzes waren vor allem die Rechte und Möglichkeiten von Frauen – sowohl im bürgerlichen Staat als auch in der Arbeiterbewegung. Die Teilnahme an Versammlungen oder gar die eigenständige Organisation und Durchführung von Frauenveranstaltungen wurde u.a. durch sie mit in Deutschland erstritten. Erst im Zuge der Novemberrevolution 1918 erhielten Frauen in Deutschland das Wahlrecht.
Ort: Bürgerladen, Falladaweg 9, 06126 Halle
Zeit: 14:30 – 16:30 Uhr
mehr

22.08.2018 FrauenFachForum: „Geschlechterparität in der Politik – Wege und Maßnahmen“
2018/ 2019 feiern wir ein besonderes Jubiläum: Die erste deutsche Demokratie hat hundertsten Geburtstag. Die neue demokratische Verfassung – Grundlage auch der Weimarer Republik – garantierte Frauen ab 1918 erstmals die staatsbürgerliche Gleichberechtigung. Frauen durften 1918/1919 in Deutschland erstmals wählen und auch selbst gewählt werden. …
Ort: Volksbad Buckau c/o Frauenzentrum Courage, Karl-Schmidt-Straße 56, Magdeburg
Zeit: 13:30-18:00 Uhr
mehr

06.09.2018 FRAU.MACHT.STADT. Eine Veranstaltung zu 100 Jahre Frauenwahlrecht
Ziel erreicht? …und weiter! Am 30. November 1918 trat in Deutschland das Reichswahlgesetz und damit das allgemeine aktive und passive Wahlrecht für Frauen in Kraft. Einhundert Jahre später wollen wir mit dieser Veranstaltung ein Resümee ziehen, wie das politische Engagement von Frauen heute aussieht und aktuelle Fragen dazu diskutieren.
Ort: Justizzentrum Anhalt (Foyer), Dessau
Zeit: 17.00 bis 19.00 Uhr

08.09.2018 Diskussion “Nein heißt Nein” mit Dr. Petra Sitte und Halina Wawzyniak
Ort: Linker Laden, Leitergasse 4, 06108 Halle
Zeit: 11:00 Uhr
mehr

19.09.2018 Fachtag „Kinder als Betroffene von häuslicher Gewalt“
Jedes Jahr werden über 1.000 Kinder von Frauenhäusern und Interventionsstellen in Sachsen-Anhalt registriert, die von häuslicher Gewalt betroffen sind.
Es gibt differenzierte Beratungsangebote für Betroffene von häuslicher Gewalt, Schutzhäuser für Frauen und deren Kinder, Täterberatung für Jungen und Männer. Unterschiedliche Professionen handeln gewissenhaft in Ihrem Aktionsfeld, um Betroffene von häuslicher Gewalt zu beraten und zu begleiten.
Ort: Hochschule Magdeburg-Stendal, Breitscheidstraße 2, 39114 Magdeburg
Zeit: ab 09:00 Uhr
mehr

Mehr zu den Terminen findet ihr hier

Deutschland

30.08.2018 Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht – Historisches Museum Frankfurt/ Main
Das Historische Museum Frankfurt lenkt mit einer großen, ganz Deutschland in den Blick nehmenden Jubiläumsausstellung 2018/2019 die Aufmerksamkeit auf die Frauen, die zur Entstehung der Weimarer Republik und zur Einführung des Frauenwahlrechts 1918/1919 in Deutschland beitrugen. Mit der ersten großen Sonderausstellung auf rund 1.000 Quadratmetern im 2017 eröffnenden Ausstellungshaus präsentiert das HMF die historischen Ereignisse und die mit ihnen verbundenen Protagonistinnen um die Jubiläumsjahre 1918/1919. Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey, hat deshalb auch die Schirmherrschaft für die Ausstellung übernommen.
Ort: Historisches Museum Frankfurt
mehr

03.09.2018 3. Frauengesundheitskonferenz – Frauen – Arbeit – Gesundheit – Aktuelle Herausforderungen, neue Perspektiven
Die Arbeitswelten von Frauen sind vielschichtig. Neben dem klassischen Sektor der Lohnarbeit sind Frauen nach wie vor die Hauptzuständigen für Kinderbetreuung, Haushalt, Pflege von Angehörigen – alles unbezahlte Tätigkeiten, die zur Care-Arbeit
oder Sorgearbeit zählen. Diese vielfältigen Aufgaben, die Frauen täglich bewältigen, können sie positiv verstärken, sie können aber auch eine Belastung für die Gesundheit darstellen.
Ort: Hannover Congress Centrum (HCC), Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover
Zeit: 9:30 bis 16:30 Uhr
mehr

15.09.2018 Feministische Sommeruni 2018
Politisch, solidarisch und doch streitbar:Das ist die Feministische Sommeruni 2018!
In über 60 Vorträgen, Workshops und Diskussionen geht es um bewegte und bewegende Frauen- und Lesbengeschichte(n) – von der Ersten über die Neue Frauenbewegung bis hin zu aktuellen queer-feministischen Debatten. Vom Tomatenwurf bis zum Cyberfeminismus, von Kampagnen gegen §218 bis zur Reform des Sexualstrafrechts, über die Frauenhausbewegung bis zur Realität jüdischer lesbischer Frauen: Wo gibt es Unterschiede, was verbindet?
Ort: Berlin

Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung: Referent für Jungen*arbeit im KgKJH*
Das Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. (KgKJH) versteht sich als fachpolitische Servicestelle für Mädchen*arbeit, Jungen*arbeit, Genderkompetenz sowie Geschlechtervielfalt und agiert mit landesweiter Ausrichtung in Sachsen-Anhalt.
Vorbehaltlich der endgültigen Mittelzuweisung durch das Land Sachsen-Anhalt ist zum
1. Januar 2019 eine Stelle als Bildungsreferent* mit dem Fachschwerpunkt Jungen*arbeit zu besetzen…

Sozialarbeiterin oder Sozialpädagogin im Frauen- und Kinderhaus in Salzwedel / Teilzeit
Ihr Aufgabengebiet
Unterstützung, Begleitung und Beratung von Frauen und deren Kindern, die von häuslicher Gewalt oder Stalking bedroht oder betroffen sind.

Zu den Stellenausschreibungen

Der Newsletter des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert durch das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt. Verantwortlich im Sinne des Medien- und Presserechts ist Daniela Suchantke, Geschäftsführerin des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. Sollten Sie Fragen, Hinweise oder Fehlermeldungen zum Newsletter haben, teilen Sie uns diese bitte per Mail mit. Sie können sich, wenn Sie kein Interesse an unserem Newsletter mehr haben, von unserem Newsletter auf unserer Internetseite abmelden.

Die DS-GVO findet ab dem 25. Mai 2018 Anwendung. Um auch weiterhin datenschutzkonform und sicher mit Ihren personenbezogenen Daten arbeiten zu können, haben wir unser Datenschutzerklärung entsprechend aktualisiert. Hier finden unsere überarbeitete Datenschutzerklärung.

Kontakt:
Halberstädter Str. 45, 39112 Magdeburg

Tel.: 0391-60772665
Mail: info@landesfrauenrat.de

nach oben