Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht!
* Rosa Luxemburg
08.12.2010

Aus dem Netzwerk Frauen und Gesundheit Sachsen-Anhalt

Frauengesundheit ein Gesundheitsziel?

Wir Frauen sind für unser Multitasking bekannt, für unsere sozialen Kompetenzen beliebt und für unsere Gabe Kinder zu bekommen einzigartig. Aber noch immer schwebt ein Beigeschmack mit. Laut des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt (08/2010) gibt es derzeit 14.4550 Arbeitslose, davon 48,8% Frauen. Unter Berufung einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) führt Arbeitslosigkeit bei den Betroffenen offenbar nicht nur zu Einkommensproblemen, sondern auch zu Krankheit. Je nach Altersgruppe seien Arbeitssuchende teilweise gut doppelt so häufig krank wie Erwerbstätige.

Das Netzwerk Frauen und Gesundheit Sachsen-Anhalt greift das Thema “Arbeitslosigkeit und Gesundheit bei Frauen” 2011 auf! Unser Ziel, Frauen zu erreichen, für die Gesundheit bisher nur ein Zustand war und nicht als Prozess angesehen wurde.

“Wir wollen nicht nur diejenigen erreichen, die heute schon Gesundheitskurse von der Rückenschule bis zu Kochkursen besuchen und sich um ihre Gesundheit kümmern. Für uns stellt sich die Frage: Wie erreiche ich die Menschen, die sich noch nicht oder zu wenig mit Vorsorge beschäftigen? (Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler, 11/2010 dpa)”.

Gemeinsam mit Frauenvertreterinnen aus den verschiedensten Organisationen und Institutionen, mit der Unterstützung des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V., folgt das Netzwerk mit der Thematik “Arbeitslosigkeit und Gesundheit bei Frauen” erfolgreichen Frauenprojekten aus anderen Bundesländern.

Inhalt dieses Projektes, Frauen gesundheitlich stärken und so zu motivieren, dass ihre vernachlässigten Gesundheitskompetenzen wieder mobilisiert werden. Das heißt konkret, das Netzwerk möchte speziell Frauen die Arbeitssuchend sind, im Bereich Gesundheit/Gesundheitsförderung und Prävention vor Ort informieren. Jede Frau kann ihren ganz individuellen Gesundheitsplan aus angebotenen Bausteinen zusammenstellen.

Wir bauen auf Ihre Gesundheitskompetenzen und freuen uns, wenn Sie uns aktiv vor Ort unterstützen.

Kontakt:
Katja Mann (freie Mitarbeiterin beim Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V.)
Tel.: 0391/ 50 86 19 4
E-Mail: KatjaMann@gesundheitsreferentin.de
Internet

nach oben