Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wir werden nicht aus männlicher Mentalität oder Denkweise heraus handeln wollen, sondern uns bemühen, den Instinkt und das Gefühl der Frau mit der Klugheit eines geschulten Geistes zu verbinden, das heißt, wir möchten ein kluges Herz haben.
* Theanolte Bähnisch
07.03.2012

DESTATIS - Teilzeitquote von Frauen in Deutschland deutlich über EU-Durchschnitt

WIESBADEN – Erwerbstätige Frauen in Deutschland arbeiten im Vergleich zu Frauen in anderen EU-Ländern überdurchschnittlich häufig in Teilzeit. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden anlässlich des internationalen Frauentages am 8. März mitteilt, waren 2010 in Deutschland insgesamt 69,6 % der 20- bis 64-jährigen Frauen erwerbstätig. 45,6 % davon arbeiteten in Teilzeit, 54,4 % in Vollzeit. Im EU-Durchschnitt war die Teilzeitquote mit 30,8 % deutlich niedriger.

Nur in den Niederlanden war mit einer Quote von 74,7 % die Teilzeitarbeit unter Frauen noch mehr verbreitet als in Deutschland. Sehr selten ist die verkürzte Wochenarbeitszeit hingegen in den östlichen EU-Ländern. Die geringsten Teilzeitquoten unter erwerbstätigen Frauen wiesen Bulgarien (2,4 %) und die Slowakei (5,1 %) auf.

Als Hauptgrund für ihre Teilzeittätigkeit nannte jede zweite Frau (51,3 %) in Deutschland die Betreuung von Kindern beziehungsweise Pflegebedürftigen oder andere familiäre und persönliche Verpflichtungen. 18,9 % arbeiteten verkürzt, weil sie keinen ganztägigen Arbeitsplatz finden konnten. Auch in den Niederlanden war die Familie der wichtigste Grund für Teilzeitarbeit. Der Anteil der Frauen, die “unfreiwillig” Teilzeit arbeiteten, weil sie keine Vollzeitstelle finden konnten, lag mit 5,5 % aber deutlich niedriger als in Deutschland.

Datengrundlage für den EU-weiten Vergleich ist die Arbeitskräfteerhebung der Europäischen Union. Weitere amtliche EU-Statistiken stehen in der Eurostat Datenbank unter ec.europa.eu/eurostat zur Verfügung: Daten zu Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigung nach Geschlecht, Alter und Bildungsstand (Tabellencode lfsa_epgaed), Erwerbstätigenquote nach Geschlecht, Alter und Staatsangehörigkeit (Tabellencode lfsa_ergan) und Anteil von Teilzeitbeschäftigung an der gesamten Beschäftigung (Tabellencode lfsa_eppga). Außerdem finden sich detaillierte Angaben zum Hauptgrund für eine Teilzeitbeschäftigung nach Geschlecht und Alter (Tabellencode lfsa_epgar). Durch Eingabe dieser Tabellencodes im Suchfenster der Eurostat Datenbank ist ein Direktzugang zur Datenquelle möglich.

Detaillierte Ergebnisse für Deutschland und die Bundesländer stehen unter www.destatis.de —> Themenbereich Arbeitsmarkt —> Aktuelle Meldung zur Verfügung.

Zwei zusätzliche Tabellen bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.
Quelle: Statistisches Bundesamtes PM Nr. 78 vom 07.03.2012

nach oben