Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Insbesondere Geld, gesellschaftliche Akzeptanz, Ungebundenheit und Macht sind auch heute noch so ungleich verteilt, dass wir schlechterdings nicht behaupten können, Frauen rivalisierten unter gleichen Bedingungen.
* Christine Bergmann
01.11.2017

Dossier "Frauen in der Kultur- und Kreativwirtschaft"

Deutschland. Das Dossier des Deutschen Kulturrates “Frauen in der Kultur- und Kreativwirtschaft: Wie weiblich ist die Kulturwirtschaft” ist erschienen. Im Dossier werden Frauen und Männer aus der Kultur- und Kreativwirtschaft in Form von Texten, Interviews und Fotografien porträtiert. Das Buch schließt mit konkreten Vorschlägen an Politik, Verwaltung, Kultureinrichtungen, Rundfunkanstalten, Fördereinrichtungen und Kulturverbände wie mehr Geschlechtergerechtigkeit erreicht werden kann.

Zentrale Fragen des Heftes sind:

  • Wie viele Frauen studieren und arbeiten in künstlerischen Fächern, und was verdienen sie?
  • Sind sie in führender Position oder in Beratungs- und Entscheidungsgremien in der Kultur-und Medienbranche tätig, und welche Stolpersteine, aber auch Ermutigungen und Förderungen, gibt es?
  • Wie ist Geschlechtergerechtigkeit im Kultur- und Medienbetrieb erreichbar?

Das Dossier kann hier versandkostenfrei für 4,20 Euro bestellt werden. Das E-Paper steht hier zum kostenfreien Download bereit.

Quelle: Deutscher Kulturrat e.V.

nach oben