Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
* Marie von Ebner-Eschenbach
07.04.2011

E-Petition: Frauenquote in Führungspositionen

Die Petition von Frauenverbänden, zu denen FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte, der Deutsche Juristinnenbund, der Verband deutscher Unternehmerinnen, der Deutsche Landfrauenverband sowie die Frauennetzwerke European Women's Management Development und Business and Professional Women gehören, fordert den Deutschen Bundestag auf, “ein Gesetz zu beschließen, das eine nachhaltige Erhöhung des Frauenanteils in den Aufsichtsräten bewirkt und insbesondere eine gesetzliche Mindestquote für die Aufsichtsräte aller Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern vorsieht, die in einer angemessenen und absehbaren Übergangsfrist zu erreichen ist. Sie stützt sich auf Art. 3 Abs. 2 des Grundgesetzes, nach dem “der Staat die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern [fördert] und auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin [wirkt].”

Die Initiatorenverbände bitten die Öffentlichkeit, das Vorhaben zu unterstützen. Sofern mindestens 50.000 Personen die Petition unterzeichnet haben, wird öffentlich über sie beraten.

zur E-Petition

Ende der Mitzeichnungsfrist ist der 4. Mai 2011.

nach oben