Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Oft haben die einfachsten Mittel große Wirkungen erzeugt; sollte man sich fürchten, sie anzuwenden, weil sie einfach sind? Sollte man sich fürchten, ihre Umsetzung in Angriff zu nehmen, weil es eine Frau ist, die sie vorschlägt?
* Olympe de Gouges
21.06.2015

Helene Weber Preisträgerin aus Sachsen-Anhalt

Unter den Preisträgerinnen des am 11. Juni in Berlin verliehenen Helene Weber Preises ist mit Ina Zimmermann, Bürgermeisterin in Zappendorf (Saalekreis), auch eine Sachsen-Anhalterin.Die Auszeichnung würdigt engagierte Kommunalpolitikerinnen. Sie war 2009 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet worden und ist heute im Helene Weber Kolleg verankert, einer bundesweiten und parteiübergreifenden Plattform für engagierte Frauen in der Kommunalpolitik. Die Preisträgerinnen werden mit einem breiten Förderungsangebot in ihrem kommunalpolitischen Engagement gestärkt.

Auch Ministerin Prof. Dr. Angela Kolb setzt auf das Thema: Sachsen-Anhalts Ministerium für Justiz und Gleichstellung plant im Rahmen des „Landesprogramms für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt“ noch in diesem Jahr den Start einer Kampagne mit konkreten Unterstützungsangeboten, um Frauen Mut für kommunalpolitisches Engagement zu machen.

mehr über Helene Weber Kolleg

nach oben