Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Frau gehört nicht mehr ins Haus, sie gehört in dieses Haus: den Reichstag.
* Minna Cauer
14.12.2016

HISTORY-Award 2017 zum Thema Gleichberechtigung

Deutschland/ Österreich/ Schweiz. Der Geschichtssender HISTORY schreibt zum elften Mal für das Schuljahr 2016/2017 den Schülerwettbewerb zum Thema “Gleichberechtigung – Wie gleich ist gleich?” aus. HISTORY hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schüler*innen zu einer kreativen und praktischen Auseinandersetzung mit Themen geschichtlicher Tragweite einzuladen. Junge Menschen sollen Geschichte erlebbar machen und so selbst erleben, dass Geschichte nicht nur in der Vergangenheit, sondern tagtäglich geschrieben wird.
Schüler*innen sollen dazu ermutigt werden, sich in ihrer Umgebung umzusehen und darüber nachzudenken, was Gleichberechtigung bedeutet. Sofort denkt man bei dem Thema Gleichberechtigung an jene von Mann und Frau. Neben Frauen kämpfen auch Homosexuelle, Menschen mit Behinderung, Senior*innen, People of Colour, religiöse Minderheiten, Flüchtlinge und viele mehr für Gleichberechtigung, sei es im privaten, öffentlichen oder politischen Umfeld. Antworten auf die Fragestellung “Wie gleich ist gleich?” können beispielsweise in der eigenen Lebensumwelt gesucht werden. Ebenso können aber auch Fragen nach den Anfängen der Gleichberechtigung und den verschiedenen Bewegungen, die für Gleichberechtigung kämpften und kämpfen, gestellt werden.
Die Ausschreibung richtet sich an Schulklassen, Schülergruppen oder einzelne Schüler*innen aller Altersgruppen und Schulformen unter Anleitung ihrer Lehrkraft oder einer anderen erwachsenen Begleitperson, in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt über das Einsenden des ausgefüllten Anmeldeformulars bis zum 6. Februar 2017.
Dieses sowie weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen findet man hier.

HISTORY Zuschauerredaktion
Theresienstr. 47a
80333 München
Fon: 089.381 997 01
Mail: info@history-award.de
Web: www.history.de

nach oben