Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Jede Frau ändert sich, wenn sie erkennt, dass sie eine Geschichte hat.
* Gerda Lerner
07.05.2015

Intensives Netzwerken zum Tag der offenen Tür

An unserem Tag der offenen Tür am 29.04.2015 sind wir den Fragen, welche Potenziale Frauenverbände haben, wie sie von Frauen z.B. zur Karriereförderung genutzt werden und welche Motive Frauen haben, sich in einem Frauenverband zu engagieren, nachgegangen. Durch den Vortrag von Frau Dr. Regina Löneke wurde deutlich, in welchen Bereichen und mit welchen Mitteln Frauenverbände bereits berufs- und karrierefördernd aktiv sind, wie diese Angebote von den Frauen genutzt werden, welche Möglichkeiten sich für die Verbände bieten, diesen Bereich weiter auszubauen und welchen Nutzen sowohl die Verbände als auch ihre Mitglieder davon haben. Frau Dr. Löneke ging im Rahmen des Forschungsprojektes "Karriere mit Tradition. Analyse der unterschätzten Potenziale von Frauenverbänden in der Karriereplanung junger Frauen" diesen Themen nach und stand uns nach ihrem Inputreferat für Nachfragen zur Verfügung.

Die rund 25 Teilnehmenden interessierte besonders, ob sich in der Forschungsarbeit auch Unterschiede zwischen den alten und den neuen Bundesländern herauskristallisierten. Ansonsten brachten die Anwesenden Erfahrungsberichte aus ihren unterschiedlichsten Gremien, Parteien, Vereinen und auch Arbeitssituationen mit. So wurde sehr schnell deutlich, dass in Organisationen, wo Themen nur unter Frauen behandelt werden, die Arbeit als zielführend, angenehm aber insbesondere als guter Ausgleich zu den sonstigen Arbeitsweisen empfunden wird und die Frauen einen enormen Erfahrungsschatz an Qualifikationen und gute Kontakte erwerben konnten. Sehr schnell wurden sich alle einig, dass sich Frauen weiterhin in ausschließlich nur für Frauen organisierten Zusammenschlüssen zusammentun müssen.

Im Sinne dieser Ausgangslage kamen die Teilnehmenden im Anschluss bei Kaffee und Kuchen noch zu individuellen Gesprächen zusammen und konnten sich nebenbei mit dem Vorstand und den Mitarbeiterinnen der Geschäftstelle über die Arbeit des Landefrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. informieren.
Zum krönenden Abschluss übergab die Ministerin für Justiz und Gleichstellung, Prof. Dr. Angela Kolb, den Zuwendungsbescheid des Landes an den geschäftsführenden Vorstand.

 

Downloadbereich:

Vortrag Frau Dr. Löneke [ Datei herunterladen ]

Ansprechpartnerin: Manuela Knabe-Ostheeren

nach oben