Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Es würde viel weniger Böses auf Erden geben, wenn das Böse niemals im Namen des Guten getan werden könnte.
* Marie von Ebner-Eschenbach
28.05.2014

juEx-Abschlussveranstaltung

Zahlreiche Unternehmerinnen, Vertreterinnen und Vertreter von Institutionen, Verbänden und Projekten und weitere Interessierte fanden sich am vergangenen Donnerstag, den 22.05.2014 im Haus des Handwerks in Magdeburg ein, um mit dem Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. und den juEx-Mitarbeiterinnen die Erfolge des juEx-Projektes zu würdigen.

An diesem sommerlichen Abend freuten sich die 70 Gäste über die herzlichen und lobenden Grußworte der Vorstandsvorsitzenden des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. Eva von Angern, der Ministerin für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Angela Kolb, der Staatssekräterin Dr. Tamara Zieschang sowie des Geschäftsführers der Handwerkskammer Magdeburg Burghard Grupe.

Nach fast drei Jahren Laufzeit endet das Projekt für “junge Existenzgründerinnen in Sachsen-Anhalt” nun am 30. Juni 2014. Mit insgesamt 43 Teilnehmerinnen und mehr als 80 unterschiedlichen Veranstaltungen hat das juEx-Projekt die Gründungslandschaft in Sachsen-Anhalt bereichert.

Die Projektmitarbeiterinnen Karin Laue, Bianca Röthig und Marlen Ulonska dankten (auch im Namen der sich in Elternzeit befindenden Projektmitarbeiterin Hanna Köhler) allen Projektteilnehmerinnen, Projektpartnerinnen sowie -Partnern und besonders dem Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. für die schöne und erlebnisreiche Projektzeit.

Im Anschluss präsentierten 21 Teilnehmerinnen sich und ihre kreativen Geschäftsideen den Gästen. Wir wünschen unseren juEx-Unternehmerinnen für die Zukunft alles Gute sowie viel Erfolg für die künftigen Geschäftjahre und wir hoffen, dass sie sich gerne an uns und unsere gemeinsame Zeit zurück erinnern.

nach oben