Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wir wollen lieber fliegen als kriechen.
* Louise Otto-Peters
23.04.2014

Pressemitteilung: "Komm, mach MINT.": Fotos und Experimente begeistern für Technik

Mit der Kollektion “Technik” hat “Komm, mach MINT.” die Bilddatenbank unter www.bilder.komm-mach-mint.de weiter vervollständigt und bietet derzeit knapp 300 Fotos aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zur kostenfreien Nutzung an. Zeitgleich zur Veröffentlichung der Technikfotos ist “Komm, mach MINT.” auf der Jugendinitiative Tec2You im Rahmen der Hannover Messe mit einem Stand vertreten und lädt Schülerinnen und Schüler zu spannenden Experimenten und Mitmachangeboten ein.

Ansprechendes Bildmaterial im MINT-Bereich ist nicht immer vorhanden. 2012 ist “Komm, mach MINT.” deshalb mit einer Bilddatenbank online gegangen, in der Bilder aus den verschiedenen MINT-Bereichen abrufbar sind. Besonderheit:
Die Protagonistinnen auf den Bildern sind junge Frauen. “Nach wie vor ist die Darstellung von Technik sehr männlich orientiert”, begründet Dr. Ulrike Struwe, Leiterin der Geschäftsstelle von “Komm, mach MINT.” diese Auswahl.
“Wer aber Männer und Frauen für MINT begeistern will, muss beide durch Sprache und Bilder ansprechen. Frauen nur 'mitzumeinen' ist einfach nicht genug”.

Die Suche nach geeigneten Bildern in der Datenbank ist denkbar einfach. Alle Paktpartner von “Komm, mach MINT.” erhalten einen direkten Zugang zu der Bilddatenbank und können die Fotos in unterschiedlicher Auflösung herunterladen und für ihre Veröffentlichungen nutzen. Journalistinnen und Journalisten können die Fotos kostenfrei mit einem Klick anfragen. Die Datenbank, in der bereits knapp 300 Fotos vorhanden sind, wird laufend erweitert.

Um Technik nicht nur visuell, sondern ganz praktisch erlebbar zu machen, ist “Komm, mach MINT.” auch sehr aktiv auf Messen unterwegs. Vom 7. bis 11. April haben Jugendliche auf der Tec2You die Möglichkeit, am Stand von “Komm, mach MINT.” im Pavillon 11D ihr technisches Geschick zu erproben und über neue technische Entwicklungen zu staunen. Zum Start der Tec2You am 7. April überzeugte sich Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka am “Komm, mach MINT.”-Stand von dem großen Engagement der jungen MINT-Frauen, die die Schülerinnen über berufliche Perspektiven im naturwissenschaftlich-technischen Bereich informierten.

Über „Komm, mach MINT.“
“Komm, mach MINT.” – der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen führt die Kompetenz von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialpartnern und Medien zusammen, um das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft zu verändern.
“Komm, mach MINT.” ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung “Aufstieg durch Bildung” und wurde 2008 auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit dem Ziel gestartet, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Berufskarrieren in Wirtschaft und Wissenschaft zu gewinnen. Bereits über 180 Partner unterstützen aktuell diese Zielsetzung mit vielfältigen Aktivitäten und Maßnahmen. Die Geschäftsstelle von “Komm, mach MINT.” ist im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. angesiedelt. Der Verein fördert bundesweit die Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie Vielfalt als Erfolgsprinzip in Wirtschaft, Gesellschaft und technologischer Entwicklung.

Die gesamte Pressemeldung finden Sie hier.

Ansprechpartnerin für die Presse bei “Komm, mach MINT.”:
Christina Haaf | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen Wilhelm-Bertelsmann-Straße 10 |
33602 Bielefeld
Tel.: +49 521 329821-62
Mail: haaf@komm-mach-mint.de
www.komm-mach-mint.de

nach oben