Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Frauenrecht ist nicht ein abstrakter Begriff; es ist vor allem eine persönliche Sache.
* Toni Morrison
16.06.2013

Konferenz der Landesfrauenräte: Veränderte Rollenbilder - Traditionelle Wirklichkeit

Frauen finden sich immer noch in traditionellen Rollen, obwohl sie in vielen Bereichen – etwa in der Bildung – bereits “die Nase vorn haben”. Vertreterinnen aller 16 Landesfrauenräte diskutierten bei der Bundeskonferenz unter dem Vorsitz
Bayerns intensiv über Rollenvorstellungen und Wirklichkeiten. Sie fordern u.a. eine paritätische Besetzung der Kommunal- und Landesparlamente, notfalls über eine Grundgesetzänderung, damit die berechtigten Interessen von Frauen in der Gesetzgebung berücksichtigt werden.

Bei der öffentlichen Fachtagung “Veränderte Rollenbilder – Traditionelle Wirklichkeiten” am 8. Juni 2013 beleuchteten die renommierten Expertinnen Nadja Bennewitz, Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe und Prof. Dr. Susanne Kinnebrock die Vorstellungen über weibliche Rollen und ihre aktuellen Auswirkungen auf Politik, Gesellschaft und Medien. Ergebnis war, dass die Gesellschaft keinen Erkenntnisrückstand, sondern einen akuten Handlungsbedarf hat. In der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik müssen dringend Anstrengungen unternommen werden, damit Frauen in allen Lebensphasen ihre Existenz eigenständig sichern können.

weitere Infos und die Beschlüsse finden Sie hier

nach oben