Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Werbung, die Medien, der Film, alle bieten sie den Körper der Frau als Ware an, die der Mann kaufen oder mit Gewalt nehmen kann. Mehr noch: Die ganze Welt des Konsums verführt via Sexualgewalt und Ware Frau. Man kauft nicht nur das Auto, man kauft den Frauenkörper dazu.
* Dacia Maraini
20.10.2010

Landesarbeitsgemeinschaft der Interventionsstellen ist neues Mitglied im Landesfrauenrat

Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. freut sich sehr, die Landesarbeitsgemeinschaft der Interventionsstellen als Mitgliedsorganisation des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. begrüßen zu dürfen.

Die vier Interventionsstellen in Sachsen-Anhalt bieten Frauen und Männern, die von häuslicher Gewalt und Stalking betroffen sind, Hilfe und Beratung. Die Mitarbeiterinnen informieren über polizei- und zivilrechtliche Möglichkeiten. Weiterhin erstellen die Mitarbeiterinnen mit Betroffenen einen Sicherheitsplan, um diese vor weiteren Übergriffen zu schützen, und sie vermitteln an weiterführende Hilfen. Darüberhinaus erhalten Betroffene Hilfe und Unterstützung bei:

  • der Erstellung von Anträgen
  • schwierigen Behördengängen
  • der Vermittlung eines Rechtsbeistandes
  • bei Krisen- und Orientierungsgesprächen etc.

Die Beratung der Interventionsstellen erfolgt kostenlos und anonym.

Kontaktdaten der Interventionsstellen bei häuslicher Gewalt und Stalking in Sachsen-Anhalt

Magdeburg:
Willhelm-Höpfner-Ring 4
Tel.: 0391-6106226
E-Mail: Interventionsstelle@gmx.de

Halle:
Zerbster Straße 14
Tel.: 0345-6867907
E-Mail: interventionsstelle-halle@web.de

Dessau::
Törtener Straße 44
Tel.: 0340-2165100
E-Mail: intervention.dessau@web.de

Stendal:
Bruchstraße 1
Tel.: 03931-700105
E-Mail: miss-mut.stendal@web.de

nach oben