Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wenn eine Frau zur Realität durchdringt, lernt sie ihren Zorn kennen, und das heißt, sie ist bereit zu handeln.
* Marly Daly
15.09.2011

Landesfrauenrat mit zwei Anträgen im Gepäck

Zwei Anträge nimmt der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. zur Konferenz der Landesfrauenräte vom 16.09.-18.09.2011 nach Erfurt mit. Vertreten werden die Anträge durch Eva von Angern und Cornelia Lüddemann, Vorsitzende und stellv. Vorsitzende des Landesfrauenrates.

Fordert der eine Antrag die Durchsetzung des Rechtsanspruchs von Mütter- und Mutter-Kind-Kurmaßnahmen so befasst sich der zweite Antrag mit dem Thema “Frauenarbeit ist MEHR-WERT”. Mit dem Titel des zweiten Antrags wird auch das Gesamtthema der Konferenz aufgegriffen. So werden vor allem das Recht auf gleiches Entgelt, die Gleichbehandlung bei gleichwertiger Arbeit sowie die Gleichbehandlung bei der Bewertung der Arbeitsqualität im Fokus der dreitägigen Tagung stehen.

Die Konferenz der Landesfrauenräte ist der Zusammenschluss aller Landesfrauenräte in Deutschland. In dieser Konferenz haben alle Landesfrauenräte Sitz und Stimme. Ziel der Konferenz ist neben der Beratung und Beschlussfassung der Anträge ihrer Mitglieder vor allem die Bündelung der gemeinsamen Interessen und die Förderung der Zusammenarbeit und des Informationsaustausches.

nach oben