Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wenn eine Frau zur Realität durchdringt, lernt sie ihren Zorn kennen, und das heißt, sie ist bereit zu handeln.
* Marly Daly
20.05.2016

Landesfrauenrat unterwegs - Wanderausstellung „Menschenhandel – Situation, Rechte und Unterstützung in Deutschland“ eröffnet

KOK Wanderausstellung "Menschenhandel"

Die AWO Fachstelle Vera, gegen Menschenhandel und Zwangsverheiratung in Sachsen-Anhalt zeigt vom 18.05.2016 bis 11.06.2016 in der Magdeburger Stadtbibliothek die KOK- Wanderausstellung „Menschenhandel – Situation, Rechte und Unterstützung in Deutschland“.

Auf Grund der Komplexität des Themas besteht in der öffentlichen Wahrnehmung oft ein sehr einseitiges Bild von Menschenhandel. Die neue Wanderausstellung des KOK will dazu beitragen, ein differenzierteres Bild zu vermitteln und die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren. Die Ausstellung informiert über verschiedene Formen und Zielgruppen von Menschenhandel, beschreibt die Rechte der Betroffenen und aktuelle Probleme in deren Durchsetzung und schildert die Arbeit der bestehenden Unterstützungsstrukturen und des KOK e.V. Die Ausstellung arbeitet mit verschiedenen Methoden. Zum einen werden Texte und Informationen auf klassischen Ausstellungstafeln abgebildet. Darüber hinaus werden die Tafeln mit audiovisuellen Elementen ergänzt. Es gibt die Möglichkeit, Interviews mit unterschiedlichen Akteure*innen zur Unterstützung der Betroffenen zu hören. Besonders freuen wir uns über Interviews mit Betroffenen, die sich bereit erklärt haben, über das Erlebte zu sprechen. Außerdem werden verschiedene kurze Filmspots gezeigt, u.a. zum Thema Entschädigung/Lohn und Loverboys.

Die Ausstellungseröffnung ein fand am 18.05.2016 unter reger Beteiligung interessierter Teilnehmenden statt. Es gab inhaltliche Grußworte zur Ausstellung u.a. durch die Landtagsabgeordnete und gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD, Frau Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen und durch die Geschäftsführerin des KOK Frau Naile Tanis. Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt beteiligte sich auch mit einem Grußwort.

Die Ausstellung kann bis 11.06.2016 besichtigt werden. Es werden auch einmal wöchentlich Führungen angeboten: um eine Rückmeldung wird telefonisch unter 0391/4015370 oder per E-Mail an vera@awosachsenanhalt.de gebeten.

Die aktuellen Forderung der KOK (Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.) zum Thema Opferschutz und Menschenhandel finden hier.

KOK Wanderausstellung

KOK Wanderausstellung

KOK Wanderausstellung

KOK Wanderausstellung

nach oben