Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Frauenrecht ist nicht ein abstrakter Begriff; es ist vor allem eine persönliche Sache.
* Toni Morrison
27.02.2015

Landtagsdebatte zur verlässlichen Finanzierung und Weiterentwicklung der Frauenhausarbeit in Sachsen-Anhalt

Knapp 700 Frauen und mehr als 500 Kinder haben 2013 in Sachsen-Anhalts Frauenhäusern Schutz vor körperlicher oder sexueller Gewalt gesucht. Basierend auf der Antwort zu einer Großen Anfrage der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN kam es am 26.02.2015 zur Aussprache über die Finanzierung und Weiterentwicklung der Frauenhausarbeit. Zudem brachte die Fraktion DIE LINKE einen Entschließungsantrag ein, mit dem die Landesregierung aufgefordert werden sollte, die Finanzierung der Frauenhausarbeit langfristig zu sichern, da es bisher dazu keine gesetzliche Regelung gibt.

Ergebnis
Die Entschließungsanträge Drs. 6/3819 der Fraktion DIE LINKE sowie Drs. 6/3841 der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN werden abgelehnt. Der Entschließungsantrag Drs. 6/3842 der Fraktionen CDU und SPD wird mehrheitlich angenommen.

Hier können Sie sich die Landtagsdebatte ansehen und entsprechende Unterlagen herunterladen

nach oben