Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Insbesondere Geld, gesellschaftliche Akzeptanz, Ungebundenheit und Macht sind auch heute noch so ungleich verteilt, dass wir schlechterdings nicht behaupten können, Frauen rivalisierten unter gleichen Bedingungen.
* Christine Bergmann
23.05.2016

Lesung "Entrissen" mit Katrin Behr am 17. Juni in Stendal

Am 17.06.2016 findet 17:00 Uhr die Lesung mit der Autorin Kathrin Behr in der Stadtbibliothek Stendal statt.

Zum Buch:
Gera 1972: Katrin Behr ist vier Jahre alt, als sie aus undurchsichtigen Gründen ihrer Mutter weggenommen und in ein Heim gesteckt wird. Während sie noch verzweifelt hofft, bald zurück zu ihrer Mama zu können, wird sie von einer linientreuen Familie zwangsadoptiert. Erst als Erwachsene, nach dem Fall der Mauer, kann Katrin Behr sich auf die Suche nach ihrer verlorenen Identität und ihrer echten Familie machen.

Zur Autorin:
Katrin Behr wurde 1967 in Gera geboren und lebt heute in Berlin. 2007 gründete sie den Verein “OvZ-DDR e.V. – Hilfe für die Opfer von DDR-Zwangsadoptionen”. Seit 2010 arbeitet sie bei dem Dachverband der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft e.V. als hauptamtliche Beraterin für den Fachbereich DDR-Zwangsadoptionen.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Stendal.

nach oben