Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Oft haben die einfachsten Mittel große Wirkungen erzeugt; sollte man sich fürchten, sie anzuwenden, weil sie einfach sind? Sollte man sich fürchten, ihre Umsetzung in Angriff zu nehmen, weil es eine Frau ist, die sie vorschlägt?
* Olympe de Gouges
08.11.2016

Lesung/Diskussion mit Olivia Jones im Vorfeld des "Bundesweiten Vorlesetags" zur „Geschlechter- und Familienvielfalt“ im Landtag

Die herausgegebene richtungweisende Broschüre des Ministeriums für Gleichstellung mit Buchempfehlungen zur „Geschlechter- und Familienvielfalt“ für KiTas und Grundschulen hat bundesweit für Aufsehen gesorgt. (Der Landesfrauenrat berichtete). Die AfD Sachsen-Anhalt hat gegen die Broschüre polemisiert und in einem Facebook-Post sogar Homosexualität mit Pädophilie in Zusammenhang gebracht.
Olivia Jones, deren Kinderbuch “Keine Angst in Andersum” in der Broschüre empfohlen wird, erstattete daraufhin Anzeige wegen Volksverhetzung.

Mehrere Unterstützer, darunter der Landesfrauenrat, das Kompetenzzentrum für geschlechtergerechte Kinder- und Jugendarbeit und die Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, hatten Olivia Jones nach der Anzeige zu einer Lesung/Diskussion eingeladen. Olivia, seit zwei Jahren Botschafterin der “Stiftung Lesen”, kommt dieser Einladung nun symbolträchtig in der
Woche des “Bundesweiten Vorlesetags” nach:
Datum: 16. November 2016, 15 Uhr Ort: Kantine, Landtag Sachsen-Anhalt, Domplatz 6 – 9, 39104 Magdeburg.

Um Rückmeldung bis Montag, 14. November 2016 unter veranstaltungen@gruene-fraktion-sachsen-anhalt.de wird gebeten.

nach oben