Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Werbung, die Medien, der Film, alle bieten sie den Körper der Frau als Ware an, die der Mann kaufen oder mit Gewalt nehmen kann. Mehr noch: Die ganze Welt des Konsums verführt via Sexualgewalt und Ware Frau. Man kauft nicht nur das Auto, man kauft den Frauenkörper dazu.
* Dacia Maraini
18.01.2013

LohnSpiegel schafft Transparenz beim Gender Pay Gap

Das WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung ist zufrieden: Im vergangenen Jahr besuchten jeden Tag 3.500 Nutzer_innen die Website www.lohnspiegel.de. Rund 19.500 Besucher_innen füllten 2012 den Online-Fragebogen zu den Einkommens- und Arbeitsbedingungen aus, der die Daten für den kostenlosen Gehalts-Check liefert. Das Gehaltsportal dokumentiert Angaben zu tatsächlich gezahlten Löhnen und Gehältern in mittlerweile 354 verschiedenen Berufen und Tätigkeiten. Hier werden die bestehenden Unterschiede zwischen Männern und Frauen ebenso berücksichtigt wie Berufserfahrung, betriebliche Position, Betriebsgröße und Region (Ost/West).

zur Mitteilung des Deutschen Frauenrats

zur Bilanz 2012 des Lohnspiegels: 354 Berufe im Gehalts-Check

nach oben