Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Haben und nicht geben ist in manchen Fällen schlimmer als stehlen.
* Marie von Ebner-Eschenbach
11.06.2014

mach es gleich! - eine Lehr- und Lernmappe für Theorie und Praxis zum Thema Gender & Schule für die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern ab 12 Jahren

„Die Frage der Gleichstellung der Geschlechter ist nicht nur eine Frage der wirtschaftlichen Teilhabe. Sie ist ein moralischer Imperativ – ein Imperativ der Fairness und Gerechtigkeit, der zahlreiche politische, soziale und kulturelle Dimensionen hat.“ Diese Formulierung der OECD in ihrem Bericht „Gleichstellung der Geschlechter – Zeit zu handeln“ von 2012 umschreibt zutreffend unsere Aufgaben als Chancengleichheitsstellen in Kommunen, Landkreisen und Ländern in Deutschland und Österreich.
Die Umsetzung dieses Auftrages beginnt mit der Gleichstellung der Geschlechter im Bildungsbereich.
Denn die Entwicklung von Talenten und Kompetenzen erfolgt immer noch mit einem Blick durch die Geschlechterbrille. Jugendliche erleben sich als Mädchen oder Jungen in geschlechtsstereotypen Vorstellungen. Diese oft subtilen Mechanismen zu reflektieren, zu durchbrechen und in der Folge alle Fähigkeiten bei jugendlichen Menschen zu entwickeln, stellt Lernende und selbst Erwachsene und Lehrpersonen vor besondere Herausforderungen.
Das Interreg IV-Projekt mach es gleich: gender & schule zielt darauf ab, Geschlechterrollenklischees und -stereotype abzubauen und einen Genderprozess an Schulen einzuleiten. Die Übungen wurden grenzübergreifend in Modellschulen entwickelt, ausgewertet und einer anschließenden Erfolgskontrolle unterzogen. In der vorliegenden Mappe geben Beiträge von Expertinnen und Experten zum Thema Gender und Schule neben Einblicken in Rahmenbedingungen und Voraussetzungen auch Hilfestellungen für die optimale Umsetzung der entwickelten Übungen.
Die mach es gleich!-Mappe fordert ansprechend, fantasievoll und kreativ zum lebhaften Mitgestalten des Genderprozesses auf. Wir hoffen, damit für diesen Prozess viel Begeisterung zu wecken.
(Aus dem Vorwort der Projektträgerinnen)

Die Lehr- und Lernmappe als pdf finden Sie hier.

nach oben