Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Frauenrecht ist nicht ein abstrakter Begriff; es ist vor allem eine persönliche Sache.
* Toni Morrison
04.10.2013

Mit BEATE wieder in Arbeit

Die Arbeit und Leben Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V. will zusammen mit der Handwerkskammer Halle (Saale) arbeitssuchende weibliche Fachkräfte aus der Region wieder in Arbeit bringen. Im Rahmen des Projekts “BEATE – Berufliche Integration von Frauen mit Berufsabschluss” werden engagierte Frauen mit Berufsabschluss aus dem nördlichen Sachsen-Anhalt wieder fit für den ersten Arbeitsmarkt gemacht und durch betriebliche Erprobungsphasen in lokal ansässigen Firmen für potenzielle Arbeitgeber aus der Region sichtbar.
Für dieses Anliegen werden Frauen jeglichen Alters mit abgeschlossener Berufsausbildung gesucht, die über ein Jahr arbeitssuchend sind und wieder arbeiten möchten. Denn gerade vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und des derzeitigen Fachkräftebedarfs gibt es gegenwärtig wieder bessere Chancen für qualifizierte Frauen, in der hiesigen Wirtschaft Fuß zu fassen. Zudem profitieren die lokalen Unternehmen, denn BEATE bietet Fachkräfte und eine optimale Stellenbesetzung. Das Projekt möchte daher gezielt die Kompetenzen der Frauen durch ein bedarfsorientiertes Weiterbildungsprogramm stärken und es ihnen im Zuge praktischer Phasen in Unternehmen ermöglichen, ihr Können unter Beweis zu stellen und berufsrelevante Kontakte zu knüpfen. Alle weiterführenden Informationen zum Projekt sind auf der Homepage des Projektes zu finden. BEATE wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Text: Stephanie Klemm, M.A., Projektcoach im Projekt BEATE – Berufliche Integration von Frauen mit Berufsabschluss

nach oben