Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Frau gehört nicht mehr ins Haus, sie gehört in dieses Haus: den Reichstag.
* Minna Cauer
12.05.2014

Neue feministische Offensive

Über 70 Jugendorganisationen und -vereine haben sich aus Anlass des Internationalen Frauentags 2014 zu einem “Bündnis für eine gemeinsame neue feministische Offensive” zusammengeschlossen. Als Ziel wurde in einem Aufruf der “politische Kampf für die Rechte der Frauen und gegen Diskriminierung in allen Bereichen” verkündet. Wörtlich heißt es: “Wir wollen einen Beitrag für eine neue feministische Handlungsfähigkeit leisten, von unseren verschiedenen Erfahrungen lernen und an möglichen Punkten gemeinsam kämpfen – zusammen trotz aller Unterschiede und Differenzen und ohne diese Unterschiede zu verschweigen. Weil alle Frauen von Diskriminierung betroffen sind.” Der Aufruf wurde u. a. unterzeichnet von der Linksjugend, Grünen Jugend, Jusos, Falken, DGB-Jugend, ver.di-jugend, ver.di-Frauen, Jungen Piraten, ASF, Esperanto-Jugend und dem Frauenverband Courage. (fpd 01.04.14)

nach oben