Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Haben und nicht geben ist in manchen Fällen schlimmer als stehlen.
* Marie von Ebner-Eschenbach
17.02.2014

One Billion Rising-Aktionen u.a. in Magdeburg und Halberstadt

Am 14. Februar fanden auch in Magdeburg und Halberstadt Aktionen zur weltweiten Kampagne One Billion Rising statt.

Die weltweite Kampagne ONE BILLION RISING wurde 2012 von der Nichtregierungsorganisation V-Day (von der US-amerikanischen Autorin Eve Ensler) ins Leben gerufen. Im vergangenen Jahr sind eine Milliarde Frauen und Männer in 207 Ländern weltweit dem Aufruf gefolgt und haben auf den Straßen getanzt und demonstriert. Sie riefen auf, die Gewalt gegen Mädchen und Frauen zu beenden.
ONE BILLION RISING basiert auf der Tatsache, dass weltweit jede dritte Frau im Laufe ihres Lebens geschlagen oder vergewaltigt wird. Jede dritte Frau, das sind weltweit eine Milliarde Frauen – One Billion. “Eine Milliarde Frauen, die sich erheben, sich befreien und tanzen, das wäre die Revolution”, so Ensler. Eine Milliarde Frauen – One Billion – ONE BILLION RISING.

Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. beteiligte sich an der Magdeburger Aktion vor dem Hunderwasserhaus, die von Wildwasser Magdeburg, der AsF Magdeburg sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Landeshauptstadt Magdeburg organisiert wurde. Es wurde getanzt und demonstriert, um der Entschiedenheit Ausdruck zu verleihen, uns, nicht nur an diesem
Tag, für ein Ende der Gewalt gegen Mädchen und Frauen und letztendlich auch ein Ende der
Gewalt überhaupt einzusetzen.

One Billion Rising Aktion 14.2.2014 in Magdeburg
One Billion Rising Aktion 14.2.2014 in Magdeburg

In Halberstadt luden der Unabhängige Frauenverband Landkreis Harz e.V., das Soziokulturelle Zentrum Zora e.V. sowie der Arbeitskreis Mädchenarbeit zu einem Flashmob vor dem Halberstädter Rathaus ein, dem sich auch der Halberstädter Oberbürgermeister Andreas Henke anschloss.

nach oben