Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Für Frauen ist der vorgeblich sichere Hort der Familie ein sehr gefährlicher Platz: das Ausmaß an tätlicher Gewalt im privaten Zusammenleben ist ein unvorstellbar großes.
* Johanna Dohnal
26.03.2014

Partizipation: Expertinnen auf die Redeliste!

Keine Ausreden mehr für Podiumsdiskussionen und Sachverständigenrunden ohne Frauen. Denn es gibt sie, die kompetenten Rednerinnen und Expertinnen, wie eine neue “Speakerinnen-Liste” zeigt.

Die Liste soll die Sichtbarkeit von Frauen bei Konferenzen, Panels, Talkshows und überall dort erhöhen, wo öffentlich gesprochen wird. Denn wer VeranstalterInnen darauf hinweist, dass wieder einmal nur Männer in der Talkshow-Runde saßen, erhält oft die Antwort, dass keine geeignete Frau zu finden gewesen sei. Die Gründerinnen der Speakerinnen-Liste sind überzeugt, dass es mehr kompetente Frauen gibt, als auf den Bühnen sichtbar sind.

Die Idee einer solchen Expertinnendatenbank wird schon seit etlichen Jahren in den unterschiedlichen Zusammenhängen immer wieder diskutiert. Als Online-Datenbank technisch realisiert wurde sie nun von den Rubymonsters, einer Lerngruppe der Rails Girls Berlin. Die Rails Girls sind eine internationale Non-Profit-Gruppe, die Frauen motiviert, sich mit dem Programmieren zu beschäftigen. Die Datenbank kann unter bestimmten Schlagwörtern nach Rednerinnen durchsucht werden, Frauen, die sich selbst als Expertin empfehlen wollen, können sich dort eintragen. Der Journalistinnenbund hat die Kooperation mit dem Projekt aufgenommen.

AutorIn: Nathalie Sopacua
Erstellt am: Freitag 14. März 2014

Quelle: Deutscher Frauenrat e.V.

nach oben