Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Für Frauen ist der vorgeblich sichere Hort der Familie ein sehr gefährlicher Platz: das Ausmaß an tätlicher Gewalt im privaten Zusammenleben ist ein unvorstellbar großes.
* Johanna Dohnal
20.08.2014

Peking+20: Aktionsplattform im Fokus

Zur Erinnerung an die 4. Weltfrauenkonferenz 1995 und deren Aktionsplattform führt UN Women aktuell die Kampagne Peking+20 durch. Sie will damit die Vision von Peking wieder aufleben lassen und dem Engagement für Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter weltweit einen neuen Impuls geben. Im Rahmen der Kampagne wird jeden Monat eines der zwölf Hauptthemen der Pekinger Aktionsplattform in den Fokus gestellt und über einen Newsletter verbreitet.

Die deutsche Ausgabe wird von UN Women Nationales Komitee Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Frauenrat herausgebracht. Thema des aktuellen Newsletters ist Frauen in Macht- und Entscheidungspositionen.

DF: Frauen in Führungspositionen sind ein gesamtgesellschaftliches Thema
Unter der Überschrift Die Ungeduld (der Frauen) wächst! fordert Mona Küppers, stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Frauenrates, darin Maßnahmen, die deutlich über eine 30-Prozent-Quote für Aufsichtsratsposten in mitbestimmungspflichtige und börsenorientierte Unternehmen hinausgehen. Vielmehr müsse „die Problematik von zu wenig Frauen in Führungspositionen als gesamtgesellschaftliches Thema gesehen und behandelt werden,” heißt es in Küppers Beitrag.

AutorIn: Ulrike Helwerth
Erstellt am: Dienstag 05. August 2014

Quelle: Deutscher Frauenrat e.V.

nach oben