Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Jede Frau ändert sich, wenn sie erkennt, dass sie eine Geschichte hat.
* Gerda Lerner
21.12.2014

PM: Das Wunder von Thüringen!

Ohne viel Aufhebens und ohne breite öffentliche Diskussion wurde 5. Dezember 2014 ein paritätisch besetztes Kabinett in Thüringen präsentiert. Neben fünf Ministern – darunter der neu gewählte Ministerpräsident Bodo Ramelow – nehmen fünf Ministerinnen ihre Arbeit im Kabinett auf.
„Das ist ein historischer Moment in der Geschichte der Bundesrepublik, dem Freistaat Thüringen und der Frauenbewegung, der Beachtung und Anerkennung verdient.“, so die Vorsitzende des Landesfrauenrates Thüringen Ilona Helena Eisner.
Wurde noch vor wenigen Tagen im Bundestag und medial über die Einführung einer 30 % Frauenquote in Aufsichtsräten von DAX dotierten Unternehmen heftig gestritten, legt Thüringen sogar eine 50 % Quote vor, ohne diese explizit so zu bezeichnen.
Als positives Signal für eine Quote in weiteren Hierarchieebenen und allen relevanten Gremien in Thüringen wertet Eisner dieses Ereignis und führt es auch auf die Gleichstellungspolitik im Freistaat Thüringen und die stetig geleistete Lobbyarbeit des Landesfrauenrates zurück.

Quelle: Landesfrauenrat Thüringen
V.i.S.d.P. und für Rückfragen: Ilona Helena Eisner: 0176/19662307

nach oben