Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Für Frauen ist der vorgeblich sichere Hort der Familie ein sehr gefährlicher Platz: das Ausmaß an tätlicher Gewalt im privaten Zusammenleben ist ein unvorstellbar großes.
* Johanna Dohnal
07.01.2019

Zuwendungen für kriminalpräventive Projekte

Der Landespräventionsrat gewährt Vereinen, Verbänden, freien Trägern oder Institutionen in Sachsen-Anhalt auch im Jahr 2019 auf Antrag entsprechende Zuwendungen. Der Landespräventionsrat verfolgt die Zielstellung, die gesamtgesellschaftliche Kriminalprävention im Land und in den Kommunen zu fördern und weiter zu entwickeln. Im Vordergrund steht dabei, Bemühungen staatlicher, gesellschaftlicher und privater Organisationen und Einrichtungen, die in diesem Bereich aktiv sind, personell, institutionell und materiell miteinander zu vernetzen.

Der Landespräventionsrat sieht seine Aufgaben vor allem darin,

  • kriminalpräventive Vorschläge und Empfehlungen für die Landesregierung zu erarbeiten,
  • Fördermöglichkeiten für kriminalpräventive Modellprojekte zu koordinieren,
  • örtliche Präventionsgremien zu unterstützen, die Kommunikation und den Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu intensivieren sowie
  • die länderübergreifende Zusammenarbeit auszubauen.

Auch im Jahr 2019 vergibt der Landespräventionsrat wieder Fördermittel für Projekte. Wenn Sie einem Verein, einem Verband, einem freien Träger oder einer Institution in Sachsen-Anhalt angehören, können Sie einen Antrag auf Zuwendungen bei der Geschäftsstelle des Landespräventionsrates einreichen.

Voraussetzungen dafür sind u. a.:

  • die Sicherung der Gesamtfinanzierung des Projektes und der notwendigen Folgekosten,
  • die thematische und zeitliche Begrenzung des Projektes und
  • die Antragsstellung vor Projektbeginn.

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Zuwendungshinweise.

nach oben