Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Jene Gleichberechtigung ist unentbehrliche Voraussetzung, aber nicht das Ziel.
* Lida Gustava Heynemann
09.04.2014

Sachsen-Anhalt diskutiert am 7. Mai 2014 Europäische Gleichstellungspolitik

Der djb Sachsen-Anhalt hat Regionalgruppen in Halle und Magdeburg. Für die Europawahl werbend möchte der djb die Europäische Gleichstellungspolitik in die Diskussion einbringen. Die Europäische Union mit ihrem Motor Europäisches Parlament hat hier viel geleistet und kann überzeugen. In Halle hat der djb sich mit dem Landesfrauenrat zusammen getan. Diese klassische Wahl hat eine gute Tradition. Vizepräsidentin Viviane Reding, die derzeit beurlaubt ist, weil sie in das EP gewählt werden will, ist zuständig für Justiz und Gleichstellung. Vor diesem Hintergrund hat der djb für die Veranstaltung in Magdeburg den Richterbund gewinnen können. Diese erste gemeinsame Kooperationsveranstaltung mag eine Tradition begründen können.

Diskutiert wird am 7. Mai 2014:

in Halle um 17 Uhr im Frauenzentrum Weiberwirtschaft. Mehr Informationen finden Sie hier

und in Magdeburg um 17 Uhr 30 im Justizzentrum Eike von Repgow. Mehr Informationen finden hier.

nach oben