Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Für Frauen ist der vorgeblich sichere Hort der Familie ein sehr gefährlicher Platz: das Ausmaß an tätlicher Gewalt im privaten Zusammenleben ist ein unvorstellbar großes.
* Johanna Dohnal

Stellenausschreibungen

Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland in Halle/Saale besetzen zum 1. Februar 2018 befristet die Stelle einer Referentin / eines Referenten für Müttergenesung

Stellenausschreibung

Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland in Halle/Saale besetzen zum 1. Februar 2018 befristet die Stelle einer Referentin / eines Referenten für Müttergenesung in Teilzeit befristet als Elternzeitvertretung für 18 Monate

Ausbildungsvoraussetzung:
Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (Bachelor), Diakonin/Diakon (mit sozialpäd. Fachhochschulabschluss), sozial(psychologische) Beraterin/Berater (Bachelor) oder ein vergleichbarer Abschluss

Arbeitsaufgaben:

  • zentrale Bearbeitung von Anträgen zu stationären Maßnahmen für Mütter, Mutter/Vater und Kind für Evangelische Beratungsstellen, u. a. Antragsstellung, Klinikauswahl, Umgang mit Ablehnungsbescheiden, Unterstützung bei Widersprüchen für Beratungsstellen und Müttern/Vätern, Beratung zu finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten
  • Leitung der Landesgeschäftsstelle für Müttergenesung, Qualitätsmanagement und Statistik,
  • Öffentlichkeitsarbeit und Zuarbeit zur Finanzverwaltung
  • kooperative Leitung der Fachgruppe „Beratung zur Vorsorge und Rehabilitation für Mütter und Väter“ in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk, Planung von Fortbildungsveranstaltungen und Beratung der Beraterinnen
  • Vertretung in fachspezifischen Gremien: Mitarbeit im Ev. Fachverband für Frauengesundheit e.V. (EVA), Müttergenesungswerk und LIGA AG der Freien Wohlfahrtsverbände

Wir erwarten:

  • Kenntnis der Grundlagen sozialer Arbeit, insbesondere sozialpolitischer Maßnahmen und ihrer Träger im Bereich Frauengesundheit
  • Beratungskompetenz und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in Genderfragen, insbesondere Sensibilität für Frauenanliegen
  • Diskretion im Umgang mit personengebundenen sensiblen Daten
  • sicherer Umgang mit PC und Internet
  • Freude am eigenständigen Arbeiten
  • Reisetätigkeit im begrenzten Umfang
  • Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche oder in einer der zur Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) gehörenden Kirche

Wir bieten:

  • engagiertes Frauenteam
  • Erfahrungszuwachs und Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich Frauengesundheit und Gender
  • ein eigenes, gut ausgestattetes Büro
  • ein vielfältiges, etabliertes Arbeitsgebiet

Die Stelle hat einen Umfang von 50 Prozent (20 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs eines vergleichbaren vollbeschäftigten Mitarbeiters und ist befristet für 18 Monate als Elternzeitvertretung.
Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in EG 9b.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse (StbVO) verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, einschließlich eines aktuellen Nachweises der Kirchenzugehörigkeit, wird bis zum 14.12.2017 per E-Mail an Bewerbung@ekmd.de oder schriftlich an das Landeskirchenamt der EKM, Referat A4, Postfach 800 752, 99033 Erfurt (Datum des Poststempels) erbeten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Carola Ritter, Leitende Pfarrerin der Ev. Frauen in Mitteldeutschland, Tel. 0345/548488-11, Mobil: 0173/2693136.

Sozialarbeiterin oder Sozialpädagogin im Frauen- und Kinderhaus in Salzwedel / Teilzeit

Ihr Aufgabengebiet
Unterstützung, Begleitung und Beratung von Frauen und deren Kindern, die von häuslicher Gewalt oder Stalking bedroht oder betroffen sind.

Arbeitsschwerpunkt
Die fachgerechte und professionelle Unterstützung der von häuslicher Gewalt betroffenen Kinder, dass heißt zum Beispiel:

  • Sicherung des Kinderschutzes
  • Hilfestellung bei Sorge- und Umgangskonflikte
  • Aufarbeitung der Gewalterfahrung
  • Stärkung des Selbstwertgefühls und Selbstvertrauens
  • Abbau geschlechtsspezifischen Rollenverhaltens
  • Kontaktaufnahme und Vermittlung von ambulanten und weiterführenden Angeboten.

Ihr Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes sozialpädagogisches/pädagogisches Hochschul- oder Fachhochschulstudium bzw. vergleichbare Qualifikation
  • Übernahme von Bereitschaftsdiensten
  • Flexibilität und ein hohes Maß von Belastbarkeit sind Vorraussetzung

Unser Angebot

  • ein Team, das sich auf Sie freut
  • Eintrittsdatum : ab sofort möglich
  • Wochenarbeitszeit 20 Stunden
  • Vergütung TVL 10 Anlehnung
  • Fort- und Weiterbildung

Angaben zur Bewerbung:

  • Bewerbung mit Motivationsschreiben
  • Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse

An : Frauen- und Kinderhaus Salzwedel e.V. PSF 11 12 29401 Salzwedel oder frauenhaus-salzwedel@web.de

Wildwasser Magdeburg: Beraterin mit Berufserfahrung

Stellenausschreibung

Die feministisch-parteiliche Beratungsstelle des Vereins Wildwasser Magdeburg e.V. sucht sofort eine Beraterin mit Berufserfahrung.

Die wesentlichen Aufgaben umfassen:

  • Beratung und Begleitung von Betroffenen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben
  • Beratung von familiären und professionellen Bezugspersonen (z.B. Mütter, Väter, Partner*innen, Lehrer*innen, Fachkräfte, Teams)
  • Anleitung verschiedener Gruppen (Selbsthilfe- und/oder Stressbewältigungsgruppe)
  • Fortbildungs- und Präventionsveranstaltungen für Multiplikator*innen (z.B. Wendepunkt.Trauma; Grundlagenseminare sexualisierte Gewalt, Implementierung von Schutzkonzepten)
  • Organisation der Beratungsstelle, u. a. Absicherung der Sprechzeiten, Teilnahme an Teambesprechungen und Fallberatungen
  • Vertretung in Gremien sowie Übernahme von Veranstaltungen zur Öffentlichkeitsarbeit
    Wir erwarten:
  • Qualifikation als Dipl. Psychologin/Dipl. Sozialpädagogin/B.A. Soziale Arbeit (oder vergleichbare Qualifikation) mit bereichsbezogener Beratungserfahrung (mind. 2 Jahre)
  • fundierte Kenntnisse zum Thema „sexualisierte Gewalt“ und spezialisierte Fachberatung sowie zum Hilfenetz für Betroffene und Unterstützungspersonen
  • eine gendersensible Haltung in der Arbeit mit Mädchen* und Jungen*
  • traumapädagogische Qualifikation und Haltung
  • Team- und Kritikfähigkeit, Belastbarkeit und Engagement, Fähigkeit zu professioneller Distanz und aktiv, gelebte Selbstfürsorge
  • Kenntnisse in den MS-Office-Anwendungen

Wir bieten:

  • einen bis 31.12.2018 befristeten Arbeitsvertrag (Elternzeitvertretung)
  • wöchentliche Arbeitszeit: 30h
  • Entgelt in Anlehnung an TVöD L-O (EG 10)
  • interessantes und lehrreiches Arbeitsfeld mit Entwicklungsmöglichkeiten
  • regelmäßige, kollegiale und externe Supervision, Fortbildung
  • flexible Arbeitszeiten, Teamarbeit, Möglichkeiten zum Kennenlernen von Netzwerken und Kooperationspartner*innen

Bitte schicken Sie (auf postalischem, nicht elektronischem Weg) Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:
Wildwasser Magdeburg e.V.
Frau Hattermann
Ritterstr.1
39124 Magdeburg
Rücksendungen sind nur mit adressiertem und frankiertem Rückumschlag möglich.

nach oben