Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Es würde viel weniger Böses auf Erden geben, wenn das Böse niemals im Namen des Guten getan werden könnte.
* Marie von Ebner-Eschenbach
11.11.13

Studie: "Wir wollen Karriere machen" - neue Forschungsergebnisse zu Mädchen mit Migrationshintergrund

Arzt- bzw. Zahnarzthelferin und Friseurin – die Hälfte der jungen Frauen
ohne deutsche Staatsangehörigkeit macht Ausbildungen in nur fünf Berufen.
Interessieren sich diese Mädchen nur für ein eingeschränktes Berufsspektrum?

Im Gegenteil: Sie haben viele Wünsche in Bezug auf ihr Berufsleben und sie
träumen mehr als Mädchen ohne Migrationshintergrund von “klassischen
Karriereberufen” wie Ärztin oder Juristin! Sobald sie aber mit der konkreten
Suche nach Ausbildungsmöglichkeiten beginnen, schränken sie ihre Wünsche
drastisch ein und passen sie an wahrgenommene Arbeitsmarktrealitäten an.

Diese und andere interessante Ergebnisse stellt der neueste Band der
“Forschungsreihe Girls'Day” vor.
Darin werden relevante Befragungsergebnisse aus der Evaluation des Girls'Day – Mädchen-Zukunftstags veröffentlicht.

Weitere Informationen und die Pressemitteilung finden Sie hier.

nach oben