Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Haben und nicht geben ist in manchen Fällen schlimmer als stehlen.
* Marie von Ebner-Eschenbach
11.12.2015

Studienergebnisse: Wer beherrscht die Nachrichten?

Frauen sind mit 28 Prozent in den Nachrichten aller Mediengattungen weiterhin stark unterrepräsentiert. So die aktuellen deutschen Ergebnisse des weltweiten Global Media Monitoring Project (GMMP), die in diesem Jahr erneut vom Journalistinnenbund (JB) erhoben wurden. Das GMMP ist eine einzigartige internationale Langzeitstudie über Frauen in den Nachrichten, die seit der Weltfrauenkonferenz 1995 regelmäßig alle 5 Jahre durchgeführt wird.

mehr über die Seiten des Deutschen Frauenrates

oder den Journalistinnenbund

nach oben